Ausstellungen

Tue Greenfort und David Zink Yi bei Johann König

David Zink Yi

Wieso die Galerie Johann König beschlossen hat, Tue Greenfort und David Zink Yi nebeneinander zu präsentieren, verwundert doch sehr. Vielleicht ist die Biennale schuld, auf der Zink Yi mit der Videoarbeit „The Strangers“ vertreten ist, zu der fotografische Vorarbeiten jetzt bei König in einem schmalen Gang ausgestellt sind. Am Ende des Ganges wartet in einem hellen Raum die Skulptur „Untitled (Architeuthis)“. Wie gestrandet liegt da ein Riesenkalmar aus Keramik in einer Pfütze aus japanischer Tinte und Sirup. Bei Greenfort hingegen dreht sich alles um synthetischen Harnstoff. Aus diesem Material, von dem ein Sack in der Ausstellung steht, hat er Kristallbäume wachsen lassen und das Wachstum mit Fotos und einem Video dokumentiert. Hinzu tritt das umfangreiche Archiv des Künstlers zur Landwirtschaftsproblematik. In jedem Fall wäre die Konzentration auf nur einen der beiden Künstler die bessere Entscheidung gewesen.     

Text: Phiilipp Koch

Foto: Roman März/ Courtesy The Artist/ Johann König

Johann König Dessauer Straße 6-7, Kreuzberg,?Di–Sa 10–18 Uhr, bis 9.8.

Mehr über Cookies erfahren