Ausstellungen

Valйrie Favre – Selbstmord. Suicide.

JensZiehe_NeuerBerlinerKunstvereinEs mag daran liegen, dass ihr großartig-komplexes Werk nur schwer zu fassen ist. Was auf den ersten Blick ganz einfach und figurativ erscheint, ist auf den zweiten und dritten hochkonzeptuell und rätselhaft. 129 Arten der Selbsttötung stellt sie im Zy­klus „Selbstmord“ (2003-13) vor, streng auf 18?x?24 Zentimetern. Daneben zeigt der n.b.k. als zweite Werkgruppe „still/leben“. In Vorbereitung der Ausstellung hat Favre täglich ein Blumenarrangement gemalt. Blumen? Thema ist natürlich nicht der Blütenzauber, sondern der künstlerische Prozess.

Text: Stefanie Dörre

Foto: Jens Ziehe / Neuer Berliner Kunstverein

Valйrie Favre – Selbstmord. Suicide. Neuer Berliner Kunstverein, Chausseestraße 128/129, Mitte, Di–So 12–18 Uhr, 8.6.–28.7.

Mehr über Cookies erfahren