Ausstellungen

„Vier Gewinnt: Die Wette“ im KW Institute for Contemporary Art

kw_die_wette_keller_B2B_Itself_ReplicSie ist nicht entzifferbar, weil – so der Ansatz des amerikanischen Künstlers Daniel Keller – irgendwann die Arbeit zur Unkenntlichkeit transformiert ist. Neben Keller sind Claire Fontaine sowie die Künstlerduos Böhler & Orendt und Goldin+Senneby an der Gruppenschau beteiligt, mit der die Kunst-Werke das neue Ausstellungsformat „Vier gewinnt“ starten.

Text: Stefanie Dörre

Foto: Courtesy Kraupa-Tuskany Zeidler, Berlin, New Galerie, Paris; T293, Naples Rome

Vier Gewinnt: Die Wette KW Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, Mitte, Mi–Mo 12–19 Uhr, Do 12–21 Uhr, bis 4.8.

Mehr über Cookies erfahren