Ausstellungen

„What is Queer Today Is Not Queer Tomorrow“ in der NGBK

Um etwa auch Intersexuelle und Transsexuelle nicht auszuschließen, spricht man heute oft allgemeiner von „Queers“. Aber was heißt das eigentlich? Was war mal queer? Was könnte queer sein? Die Ausstellung „What is queer today is not queer tomorrow“ wirft Fragen nach Sichtbarkeit auf, indem sie lesbisch-schwul-trans-bi-inter-queere Geschichten erzählt. Auch von Haaren, Pornos und Kapitalismus. Künstlerinnen intervenieren in den White Cube der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst. Einzelne Arbeiten entwickeln sich im Lauf der acht Wochen weiter. Und im wöchentlichen Rhythmus finden Performances statt.

Text: Stefan Hochgesand

Foto: Darren Mayhem

What is queer today is not queer tomorrow Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Oranienstraße 25, Mitte, So–Mi 12–19 Uhr, Do–Sa 12–20 Uhr, 14.6.–10.8., www.heidyngbk.blogspot.de

Mehr über Cookies erfahren