Ausstellungen

ZERO – Performance-Nacht

ZERO – Performance-Nacht
Aktuell widmet der Martin-Gropius-Bau der Künstlergruppe ZERO eine große Ausstellung. Heinz Mack, Günther Uecker und Otto Piene werden eingebettet in die internationale Kunstbewegung der 50er- und 60er-Jahre. Eine besondere Gelegenheit, die innovativen Werke von 41 Künstlern aus elf Ländern kennenzulernen, bietet sich während der zwölfstündigen Performance-Nacht. Highlight des Abends, bei dem man sich zwischenzeitlich auch gemütlich schlafen legen kann, wird die Aufführung von Yves Kleins „Symphonie Monoton-Silence“, die mit 80 Orchestermusikern im Lichthof inszeniert wird. Außerdem kocht Sarah Wiener Rübenmalheur, Kutteln mit Brot und Chili con Carne.#

Martin-Gropius-Bau Niederkirchnerstraße 7, Kreuzberg, 20–8 Uhr, Sa 11.4., 20-8 Uhr

Foto: ZERO Foundation/ Heinz Mack, OttoPiene, VG Bild-Kunst

 

Mehr über Cookies erfahren