• Kultur
  • Berlin bekommt Skater-Museum

Kultur

Berlin bekommt Skater-Museum

SkateboardEin Grund ist, dass die Skater Ende des Jahres ihr derzeitiges Quartier in der baden-württembergischen Landeshauptstadt verlieren. Etwas Vergleichbares konnten sie laut Blümlein in der Stadt nicht finden. „Es ist natürlich schade für Stuttgart. Aber wir freuen uns auch auf den Wechsel.“ Das Museum bezieht nun 800 Quadratmeter im ehemaligen Stadtbad Wedding. Dort sollen die Boards neben Straßenkunstobjekten präsentiert werden. Auch zwei Trainingsrampen wollen die Museumsbetreiber aufstellen. Das Museum zeigt rund 1000 Exponate – von den ersten Rollschuhen über die ersten Skateboards aus den 50-er Jahren, die noch stark vom Surfen beeinflusst waren, bis zu den schrillen Brettern der 80-er und 90-er Jahre.

Mehr über Cookies erfahren