Kultur

Berlin zur Erde

BEWEGUNGSPARCOURS
Die ideale Alternative zu kostenintensiven Fitnesskursen: Bewegungsparcours sind eine Mischung aus klassischem
Trimm-dich-Pfad und Abenteuerspielplatz. In der Großstadt sind sie in folgenden Grünanlagen zu finden:
Trimm-dich-Pfad Grunewald Hüttenweg 90, Zehlendorf
4Fcircle Berlin Eggersdorfer Straße 22-24, Lichtenberg
Vitaparcours Berlin III, Rosenfelder Ring 101, Lichtenberg
Bewegungspfad Berlin-Moabit Fritz-Schloß-Park, Altonaer Straße 2, Mitte
Fitnessparcours Berlin V Clayallee 170, Zehlendorf
Seniorenaktivplatz im Preußenpark Würtembergische Straße, Wilmersdorf
Seniorenaktivplatz im Lietzenseepar Lietzensee, Charlottenburg

BOULE

1. Boule Club Kreuzberg e.V.
Von drei Vereinen ist das Boulodrфme Kreuzberg heiß umkämpft. einer davon ist der Boule Club Kreuzberg. Der Verein nimmt nicht nur regelmäßig an Turnieren teil und veranstaltet sie selbst, auch Anfängern gegenüber zeigt sich der Club äußerst offen. „Beim Supermкlйe am Freitag kann jeder mitspielen. Die Gruppen werden gelost“, sagt Vizepräsident Martin Beikirch.
Preise Mitgliedsbeitrag 60 Ђ, Studenten 30 Ђ, Kinder und Schüler frei

Linienstraße 214 (Vereinsadresse) Mitte, Tel. 0179-1413700, www.bc-kreuzberg.de,
auf Anfrage; 6.4.-13.10. immer freitags Supermкlйe;
Filiale: Boulodrфme Kreuzberg, Paul-Lincke-ufer zwischen Forster Straße und Liegnitzer Straße

Boule Devant Berlin e.V.
Erst seit Januar besteht dieser junge Boule-Verein, dessen Trainingsdomizil der Grünstreifen auf der Schloßstraße ist. „Wir sind ein offener Verein und freuen uns über neue Mitglieder“, so Vereinspräsident Hermann Rudorf. Boulisten können beim ersten vom Verein ausgerichteten Turnier, dem boule devant cup am 17. Mai, ihr
Können anderen Teams gegenüber behaupten.
Preise Jahresbeitrag: aktives Mitglied 50 Ђ, passives
Mitglied 25 Ђ, Fördermitglied 10 Ђ

Holtzendorffstraße 19, Charlottenburg, Tel. 324 02 82,
www.boule-devant-berlin.de, auf Anfrage;
Filiale: Mittelstreifen Schloßstraße (Steglitz)

CROSSGOLF

Capital Crossgolfer
Die Stadt wird zur Rasenfläche, Mülleimer und Bäume zum erklärten Ziel. Wem Golfclub und Platzerlaubnis zu elitär sind, sollte sich am Crossgolfen versuchen. „Das ist Golfen ohne teure Mitgliedschaft und teures Equipment“, sagt Stephan Viertel von den Capital Crossgolfern. Weiterer Unterschied: die Bälle sind aus Schaumstoff, um niemanden zu verletzen. Gespielt werden kann überall, Inspiration für geeignete
Locations kann man sich auf der Homepage holen. Seit zwei Jahren treffen sich Stephan und seine Crew regelmäßig. Newcomer sind jederzeit willkommen.

Franziskusstraße 62 (Büroadresse), 68789 St. Leon-rot,
Tel. 06227-65 69 28, www.berlin.crossgolf.de

FRISBEE

DJ Dahlem
Ein ausreichend großes Spielfeld, sieben Spieler und, ganz wichtig, eine genormte Wettkampfscheibe braucht man für diesen „sehr laufintensiven Sport“, wie Trainer Lars Wolter bemerkt. Im Vordergrund steht der Spielspaß, denn ultimate frisbee zeichnet sich durch das Prinzip des fair Play aus und wird auch bei internationalen Wettkämpfen ohne Schiedsrichter gespielt. um die eigene Spieltauglichkeit zu testen, lohnt sich ein unverbindliches Probetraining.
Preise Jahresbeitrag Verein 48 Ђ

Blissestraße 58 (Vereinsadresse) Wilmersdorf, Tel. 0172-383 76 89, www.djdahlem.de,
Mo+Mi ab 18 Uhr;
Trainingsort: Forckenbeckstraße 21 (Wilmersdorf)


Hund flach werfen
Keine Angst: Hunde fliegen nicht durch die Luft. Dafür Frisbees und das mit einer Geschwindigkeit, die viel läuferischen Einsatz erfordert. Mannschaftszuwachs ist übrigens audrücklich erwünscht. „Wir sind ein anfängerfreundliches Mixed Team“, sagt Spieler Kalle Stiehl. Bei Interesse einfach im Internet in die Mailingliste eintragen und die aktuellen Trainingstermine in Erfahrung bringen.
Preise kostenlos

www.flachwerfen.de
, Training So ab 17 uhr,
Fr ab 18 uhr (April-September);
Filialen: Treptower Park, Puschkinalle (Treptow);
Hanne-Sobek-Sportanlage, Osloer Straße 42 (Wedding)

PAINTBALL

Go Paintball
Auf abwechslungsreichem Gelände können Paintball-Neulinge in unterschiedlichen Spielvarianten ihre Zielgenauigkeit und Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Bei schlechtem Wetter wird auf die Halle ausgewichen, die sich ebenfalls auf dem sechs Hektar großen Outdoor-Spielfeld befindet. „Nur eigene Paintballs dürfen nicht
mitgebracht werden“, sagt Mitarbeiter Thomas rahmig. Ist man erst einmal auf den Geschmack gekommen, kann man sich im Partnergeschäft in der Richard-Sorge-Straße in Friedrichshain mit dem passenden Equipment eindecken.
Preise Gruppen unter 15 Personen 44,95 Ђ p.P., Gruppen ab 15 Personen 39,95 Ђ p.P. (inklusive Maske, Markierer, 500 Paintballs)

Gladowshöher Straße 3, 15345 Garzau-Garzin, Tel. 426 31 01, www.go-paintball.de,
Sa+So 10-18 uhr, unter der Woche auf Anfrage

Paintgalaxy
Die Gefahr lauert hinter Bäumen, in Bunkern und in den Gemäuern verfallener Häuserruienen. Auf dem vier Hektar großen Gotcha-Spielfeld in Bernau ist Nervenkitzel, sportliche Verausgabung und Spaß garantiert. Zwei Gruppen spielen gegeneinander und versuchen den Gegner am Ende möglichst bunt aussehen zu lassen. Über die angemessene Schutzkleidung sollte man sich auf der Homepage informieren, die Paintball-Ausrüstung
kann vor Ort geliehen werden.
Preise Tagestarif ohne eigene Ausrüstung 34,95 Ђ (inklusive 200 Paintballs)

Alte Lanker Straße, L31, 16321 Bernau,
Tel. 47 48 60 31, www.paintgalaxy.de, Sa+So 10-18.30 Uhr

PARKOUR

ParkourONE Berlin

Um die „Kunst der effizienten Fortbewegung“ zu erlernen, so Maria Prinz von ParkourONe, müsse man vor allem eines sein: motoviert. Neben der sportlichen Komponente – über Hindernisse springen, balancieren oder sich von A nach B hangeln – dreht sich alles um die frage: Was kann ich wirklich? „Man darf sich nicht überschätzen.“ Um die eigenen Grenzen kennen zu lernen, empfiehlt sich  das kostenlose Einsteigertraining. Beim Public Meeting am Potsdamer Platz können Neulinge außerdem jeden zweiten Sonntag im Monat einen erfahrenen Traceur treffen und sich bei ersten Übungen bewähren.
Preise Einsteigertraining 12 Ђ, Geleitetes Training 65 Ђ/
Monat, Kinderparkour 50 Ђ/Monat.

Revaler Straße 99, Halle 24, Friedrichshain,
Tel. 0176-20 90 60 76, www.berlin.parkourone.net,
Einsteigertraining jeden zweiten Samstag im Monat 13.30-16 Uhr, individuelle Termine nach Vereinbarung

SKATEPARKS
Ursprünglich dienten Skateboards als Trockentraining für Surfer und so waren die ersten Skateboards auch nur mit Rollen ausgestattete Surfbretter. Das alles ist lange her und heute erfreut sich die Szene an immer mehr legalen Skateparks. Dazu zählt nach wie vor der legendäre Mellowpark an der Wuhlheide.
Mierendorfplatz Neues ufer 8 (Charlottenburg)
Mellowpark An der Wuhlheide 256 (Köpenick)
Prenzlauer Berg 5 (Pankow)
Hasenheide Columbiadamm 160 (Neukölln)
Bullengraben Magistratsweg 100 (Spandau)

mehr Möglichkeiten zum Skaten und zum Klettern

 

SPEEDMINTON

Speedminton GmbH
Beim Speedminton geht es vor allem darum, überall und jederzeit spielen zu können. Im Gegensatz zum Badminton wird kein Netz verwendet und die flureszierenden Speeder, so werden die Bälle genannt, ermöglichen auch Spiele bei Dunkelheit. Der in Berlin
erfundene Racket Sport entwickelt sich stetig weiter, so besteht der neue Match Speeder aus voll recyclebaren Hightech-Kunststoffen. Auf der Internetseite kann man sich über Treffpunkte und Vereine informieren und im Online-Shop das entsprechende Equipment bestellen.

Paul-Lincke-Ufer 8c (Büroadresse), Kreuzberg,
Tel. 69 56 77 40, www.speedminton.com,
Büro Mo-Fr 9-18 Uhr

Lucky Smash e.V.
„Speedminton ist der schnellste Racketsport überhaupt“, betont Jan May, Vereinsvorsitzender und Bundestrainer des Speedmintonverbandes. Da man den Sport relativ schnell lernt, eignet er sich auch für unerfahrene Neueinsteiger, die sonst mit Ballsport nichts am Hut haben. Dreimal kann man am kostenlosen Probetraining teilnehmen, das im Sommer auch im freien stattfindet
Preise Mitgliedsbeitrag 5 Ђ/Monat

Schwarzwurzelstraße 52, Hohenschönhausen, Tel. 0172-311 82 47, www.speedmintonverein.de,
Training Di+Mi18-20 Uhr, Fr 17-19 uhr (Voranmeldung erforderlich);
Filialen: Sporthalle an der Wuhle, Wittenberger Straße 40 (Marzahn);
Barnim-Gymnasium, Ahrensfelder Chaussee 41 (Lichtenberg);
Sporthalle der Januß-Korczack-Oberschule, Brixenerstraße (Pankow)

TENNIS

Berliner Tennis und Tischtennis-Club Grün-Weiss e.V.
„Bei uns dauert die Freiluftsaison am längsten“, so Cheftrainer Martin Melchior, „denn auf den Hartplätzen muss im Gegensatz zu den üblichen Sandplätzen der Belag zum Saisonstart nicht neu aufgetragen werden“. Auf den 13 Outdoor-feldern spielen Tennisfreunde jeden Alters, die jüngsten sind gerademal vier Jahre alt. Im Einzel- oder Gruppentraining erlernen aber auch erwachsene Neueinsteiger unter professioneller Anleitung die Grundlagen des Sports.
Preise Jahresbeitrag 65-420 Ђ, Tennisunterricht 30-34 Ђ/Std.

Scheelestraße 45c, Steglitz, Tel. 711 50 96, www.bttc-berlin.de,
tgl. 7-23 Uhr


SURVIVAL

Selfdefense & Survival-Club
Neben den Kursangeboten in Selbstverteidigung bietet Geschäftsführer Hans-Joachim Möller auch ein aufregendes Survival-Training an. „Je nach Gruppengröße und erfahrung stellen wir individuelle Angebote zusammen, dazu gehören Feuer machen, Wasser gewinnen, Orientierung, Pflanzen- und Naturkunde und vieles mehr“, verrät Möller. Die festen Termine werden regelmäßig auf der Homepage veröffentlicht.
Preise Survivaltraining 30-70 Ђ p.P.

Seestraße 50, Mitte, Tel. 0171-487 71 29, www.selfdefense-survival.de,
Büro 9-20 uhr

VORMAT
Jeden Dienstag und Donnerstag findet das ganzheitliche Outdoor-Workout mit Trainer Hannes Böhme im Tiergarten
statt. Der ehemalige Militärausbilder legt nicht nur Wert auf Disziplin
– „mir geht es vor allem um den strikten Leistungsgedanken“, so Böhme.
Und so sind seine Trainingsgruppen in verschiedene Schwierigkeitsgerade
unterteilt, also grün für Anfänger, gelb für Fortgeschrittene und rot für Profis.
Preise erstes Training ist kostenlos, 3er Karte 29 Ђ,
10er Karte 89 Ђ

Kurfürstendamm 214, Wilmersdorf, Tel. 88 77 66 85, www.outdoortraining-berlin.de,
Grüne Gruppe: Di 18-19 Uhr, Do 19-20 Uhr;
Gelbe Gruppe: Di 19-20 Uhr, Do 19-20 Uhr

Mehr über Cookies erfahren