• Kultur
  • Berlin: Zurück in die Zukunft

Kultur

Berlin: Zurück in die Zukunft

VolksbuehneVOLKSBÜHNE
2000 Im achten Jahr von Castorfs Intendanz war die Volksbühne wahrscheinlich das aufregendste Theater der Welt. Frank Castorf inszenierte „Dämonen“ – eine seiner grandiosesten Regie-Arbeiten – und all die tollen Schauspieler, die das Haus inzwischen verlassen haben, waren noch da: Wuttke! Hübchen! Angerer!

2010 Heute ist die Volksbühne künstlerisch gesehen klinisch tot und nur noch das trostlose Überbleibsel einer großen Vergangenheit.

2020 Castorfs Intendanz endete 2013 unglücklich. Rene Pollesch wird neuer Chef. Castorf erholt sich vom Stress des Intendanten-Jobs und wird wieder ein toller Regisseur. Marthaler kehrt an die Volksbühne zurück, genau wie Wuttke, Hübchen, Angerer. Nach der Abwicklung von ARD und ZDF im Jahr 2018 wollen die Star-Schaupieler wieder Kunst statt Fernsehen machen. Die Volksbühne ist 2020 wieder das aufregendste Theater der Welt.

TimRennerTIM RENNER
2000 Die Plattenindustrie und Tim Renner sind auf dem Höhepunkt ihrer Macht. Der einstige Fanzineschreiber wird zum Vorstandsvorsitzenden bei Universal Music und dirigiert die Deutschlandfiliale des Global Players von Hamburg nach Berlin.

2010 Ungeachtet seines Rücktritts bei Universal 2003 gibt Renner heute mehr als noch zuvor den Visionisten und Opinionleader: Das gemeinsam mit seiner Frau Petra Husemann aufgebaute Indie-Imperium Motor steht in den Bereichen Platten, Radio, Internet, Marketing und Verlagswesen für Innovation und Erfolg.

2020 Hart arbeiten, hart feiern – nachdem Klaus Wowereit sich ins Kanzleramt verabschiedet hat, dürfte eigentlich nur einer in Frage kommen, der die Rolle des Regierenden Bürgermeisters von Ber­­lin angemessen ausfüllen kann.

Baustelle_AlexanderplatzALEXANDERPLATZ
2000 Baustelle (das Cubix-Multiplexkino wird gebaut)

2010 Baustelle (die Tiefgarage mit Platz für 650 Autos wird bis 2011 gebaut)

2020 Baustelle (Kollhoffs Hochhaus-Pläne werden umgesetzt: an der Stelle des Park Inns stehen drei neue Hochhäuser, das Hochhaus am Alexa wird gerade gebaut, und ebenso ein 150 Meter hoher Hotel- und Appartementturm hinter dem Handelshaus)

WMF_2009WMF-CLUB
2000 Mit seiner mittlerweile dritten Inkarnation in der Johannisstraße erreicht das neue WMF nach mehreren Zwangsumzügen seinen vorläufigen Zenith.

2010 Nach mehreren Zwangs­pausen und Stationen in der Ziegelstraße, im Cafй Moskau und am südlichen Ende der Klosterstraße hat der Club im ehe­maligen Fernmeldeamt der DDR ein neues Zuhause gefunden.

2020 Der ehemalige Baumarkt, in dem der Club zwischenzeitlich untergebracht war, nachdem dänische Investoren das DDR-Fernmeldeamt in ein Budget-Hotel verwandelt hatten, wird abge­rissen. Das neue WMF eröffnet in einem stillgelegten Parkhaus am Potsdamer Platz. Zwischennutzung for­ever!

Fotos: Bernd Sauer-Diete, Harry Schnitger, Benjamin Pritzkuleit/BLZ

Mehr aussagekräftige Beispiele für Zeitreisen in Jahrzehntschritten finden Sie in tip 26/09

 

Mehr über Cookies erfahren