• Kultur
  • Blixa Bargeld liest Nick Cave im Babylon Mitte

Kultur

Blixa Bargeld liest Nick Cave im Babylon Mitte

Blixa BargeldDass Nick Cave im nächsten Leben wohl als Filmregisseur wiedergeboren wird, hat sich in den letzten Jahren abgezeichnet. Etwa, als er das Drehbuch lieferte für den Anti-Western „The Proposition“. Leinwandreif ist auch die neueste Story des Songpoeten, „Der Tod des Bunny Munro“. Es geht um einen schmierigen Haustürhändler, der sich nach dem Tod seiner Frau auf einen planlosen Roadtrip begibt, mit dem kleinen Sohn auf dem Beifahrersitz. Dass es für den Titelhelden kein Happy End gibt, deutet sich im Titel an. Einen solchen Soultrip auf Deutsch zu erzählen, passt im Grunde nicht so richtig. Wenn überhaupt, kann so etwas nur aus der Kehle von Cave-Kompagnon Blixa Bargeld funktionieren. Der ließ sich auch nicht zweimal bitten – und liest zur Veröffentlichung des deutschen Hörbuchs Passagen aus der Roadballade des alten Blutsbruders.

Text: Ulrike Rechel

Foto: Mote Sinabel

Blixa Bargeld liest Nick Cave: „Der Tod des Bunny Munro“, Babylon Mitte, Sa 24.4., 20 Uhr, VVK: 15 Euro

Mehr über Cookies erfahren