• Kultur
  • Brandenburg im Osten: Oder-Spree Gebiet

Kultur

Brandenburg im Osten: Oder-Spree Gebiet

Lennepark_Frankfurt_OderODER-SPREE

Storkow
Touristen-Information

Die Stadt Storkow (Mark) ist vor allen Dingen für seine Burg bekannt. Die vor 800 Jahren erbaute Burg wurde 2009 rekonstruiert und empfängt die Besucher jetzt in neuer Frische. Im Herzen der Stadt gelegen, ist die Burg nicht nur das geografische Zentrum von Storkow, sondern auch beliebter touristischer und kultureller Anlaufpunkt. Über Führungen und Freizeitangebote in Storkow können sich Besucher in der Touristen-Information schlau machen.

Schloßstraße 6 15859 Storkow, Tel. 033678-731 08, www.storkow.de,
tgl. 10-17 Uhr,
OE36 Bhf. Storkow

Naturpark Schlaubetal

Seen und Moore, Wälder und Wiesen und viele spannende Waldbewohner: Der Naturpark Schlaubetal bietet auf seinen 22.700 Hektar Grundfläche die schönsten Seiten von Flora und Fauna. Blumenliebhaber kommen mit einer Vielzahl von seltenen Orchideen auf ihre Kosten, Tierfreunde können mit etwas Glück Seeadler, Eisvögel und Biber beobachten. Alle Führungen und Veranstaltungen, z.B. das jährliche Naturparkfest am 3. Juni, finden sich im Naturpark-Kalender, der an entsprechenden Touristeninformationen erhältlich ist.

Am Wirchensee 15898 Neuzelle, OT Treppeln, Tel. 033673-422, www.grossschutzgebiete.brandenburg.de,
Führungen nach Vereinbarung, A12 Abfahrt Müllrose
Eintritt frei, Spenden erbeten

Kanuverleih Sieverslake
Die Müggelspree, ein Abschnitt der Spree vor den Toren Berlins, ist beliebtes Ausflugsziel für Kanuten. Ab Grünheide bieten sich Abenteurern verschiedene Möglichkeiten. Wie wär’s mit einer Tour von Hangelsdorf über Neu Zittau bis nach Erkner? „Wir bringen das Kanu zur gewünschten Ablegestelle und holen es auch wieder ab“, sagt Reinhard Schüler vom Kanuverleih Sieverslake.

Sieverslaker Straße 21 15537 Grünheide (Mark) OT Spreeau, Tel. 0173-198 05 54, www.kanuverleih-sieverslake.de,
Mai-September auf Anfrage
Preise 3er Kanu 6 Ђ/Std.

Yacht Akademie Axel Schmidt
Der zweitgrößte natürliche See Brandenburgs ist Ziel vieler Wassersportler. Um selbst ein paar Runden auf dem Scharmützelsee zu drehen, leiht man sich am besten vor Ort das passende Modell. Die Yacht Akademie beeindruckt mit einer Vielzahl von Booten. Darunter sind viele moderne Modelle, aber auch Oldtimer wie das Frauscher Valencia, ein Motorboot, dass an alte James-Bond-Filme erinnert – führerscheinfrei. Inhaber Axel Schmidt über die Lage am Scharmützelsee: „Anders als am Wannsee, wo man trockenen Fußes über’s Wasser kommt, sind unsere Gewässer nicht so stark befahren.“

Parkallee 2 15526 Bad Saarow, Tel. 033631-634 00, www.yaas-segeln.de,
tgl. 10-18 Uhr
Preise Tret- und Ruderboote 10 Ђ/Std., führerscheinfreies Motorboot 35 Ђ/Std., Segelboote ab 15 Ђ/Std.

Die Drei-W-Erlebnistour durchs Seenland Oder-Spree
Die Drei-W-Erlebnistour durchs Seenland Oder-Spree ist nichts für couch-potatos. Auf Fahrrädern geht’s durch die vielfältige Flora und Fauna, z.B zunächst zum Wettermuseum in Lindenberg. Hier kann man die Ballonhalle und viele weitere Flugobjekte betrachten. Auf jeden Fall einen Zwischenstopp wert ist das Gut Hirschaue, Deutschlands größtes ökologisches Wildgehege. Hirsche, Rehe und Wildschweine leben hier fast in freier Wildbahn, von drei verschiedenen Aussichtsplattformen lassen sich die Tiere gut beobachten, ohne in ihrer Lebensweise gestört zu werden. Ab einer Gruppengröße von 15 Personen können die Besucher die Route selbst bestimmen. Und auch die Fahrräder braucht man nicht selbst mitzubringen, sondern kann sie zur Tour dazubuchen.

Berliner Straße 30 Buchungszentrale, 15848 Beeskow, Tel. 03366-422 11, www.beeskow-tourismus.de,
auf Anfrage, RE1 Bhf. Fürstenwalde, weiter mit Bus
X403 nach Beeskow
Eintritt auf Anfrage

Burg Friedland

Die Burg Friedland – eine von drei Burgen, die einst von der Familie von Strele bevölkert wurden – ist heute Veranstaltungsort und beheimatet verschiedene Ausstellungen. Neben einer Wohnung, eingerichtet wie vor hundert Jahren, können Besucher im Tierzimmer ausgestopfte Tiere aus dem Umland bestaunen.

Pestalozzistraße 3 15848 Friedland, Tel. 033676-459 75, www.friedland-nl.de,
Mo-Do 10-17 Uhr, Fr-So 10-18 Uhr,
A12 Abfahrt Fürstenwalde Ost, weiter auf B168
Eintritt frei

Köllnitzer Fischerstuben
Regional Als wasserreichste Region Deutschlands ist Brandenburg ein Eldorado für Hobbyangler und Fischliebhaber. Auch im Landkreis Oder-Spree ist die Binnenfischerei noch sehr ausgeprägt. Wer regionale Spezialitäten wie Karpfen, Hecht und Zander verköstigen möchte, sollte sich nach Storkow begeben. In den Köllnitzer Fischerstuben kommen die Wasserbewohner der Groß Schauener Seenkette fangfrisch auf den Tisch und werden in der hauseigenen Aalräucherei geräuchert.

Groß Schauener Hauptstraße 31 15859 Storkow (Mark), Tel. 033678 -620 06, www.koellnitz.de,
tgl. 11-22 Uhr,
A13 Abfahrt Bestendorf, B246 nach Köllnitz,
Plätze: innen 70, außen Wintergarten mit Seeblick 17
Preise Speisen 4 bis 36,50 Ђ, Softdrinks ab 1,30 Ђ, Bier (0,3 l) ab 2,30 Ђ, Wein (0,2 l) ab 4 Ђ; Kreditkarten, EC-Karten

zurück zu Oderland | 1 | 2 |

Brandenburg im Süden: Cottbus und Dahme-Spreewald 

Mehr über Cookies erfahren