Bücher

227 Berliner Museen

227 Berliner Museen

Das Schöne an gelungenen Standardwerken ist, dass sie viele Jahre aktuell sind. Insofern ist es noch lange nicht zu spät für die Vorstellung des Buches „Eine Geschichte der Berliner Museen in 227 Häusern“ (472 S., 39,90 Ђ), das schon im Oktober 2014 im Deutschen Kunstverlag erschien. Die  Autoren Katrin und Hans Georg Hiller von Gaertringen beginnen mit der um 1550 gegründeten Kunstkammer, stellen auch die rund 100 nicht mehr existierenden Häuser wie das Deutsche Kolonialmuseum (1899–1915) vor, geben den Institutionen wie dem Naturkunde­museum den gebührenden Platz, sparen Kuriosa wie das Hunde­museum nicht aus, berücksichtigen die Privatsammlungen, zeigen den gesellschaftlichen Kontext auf und ordnen ihr Material sehr übersichtlich. Das kann man kaum besser machen.    

Text: Stefanie Dörre

Foto: Anja Bleyl

Buchvorstellung mit den Autoren, Buchhandlung Walter König, Burgstraße 27, Mitte, Mi 28.1., 19 Uhr

Mehr über Cookies erfahren