Bücher

Agnes Hammer: Herz, klopf!

script5_Agnes_Hammer_Herz_klopfDas Cover des Thrillers erinnert zunächst etwas an die „Fear Street“-Reihe – doch davon ist der Roman zum Glück weit entfernt. Nicht nur weil die Handlung in Deutschland, genauer gesagt in Düsseldorf spielt, sondern auch weil plumpe Figurenzeichnung und durchschaubare Dramatik glücklicherweise fehlen. Stattdessen führt uns die Autorin auf fremdes Terrain, das ungeahnte Reize birgt – direkt in die sogenannte „Unterschicht“. Die Heldin des Thrillers, Lissy, die eigentlich Elisabeth heißt, ist eine 16-jährige Schulschwänzerin mit psychisch labiler Mutter und einem obdachlosen, alkoholsüchtigem Vater. Als ihre 13jährige Freundin Franka entführt wird, entwickelt sich das launige, trotzige Mädchen in eine gewiefte Detektivin, die die Zusammenhänge des Entführungsfalls viel eher durchschaut als jeder involvierte Erwachsene und damit ins Visier des Täters gerät. Agnes Hammer gelingt es, ihre ungewöhnliche Heldin langsam aufzubauen, mit jeder Buchseite wird eine neue Schuppe an diesen schillernden Fisch geklebt, sodass die Figur mehr und mehr Sympathien gewinnt. Lissy könnte in ihrer direkten, analytischen Art beinahe die kleine Schwester von Lisbeth Salander aus Stieg Larssons Trilogy sein.

Mehr über Cookies erfahren