Bücher

Alfred-Döblin-Stipendiaten

Alfred-Döblin-Stipendiaten

Alle drei schrieben an Romanprojekten, die sie nun in der Akademie vorstellen. Die 1978 geborene Prosa- und Kinderbuchautorin Lisa-Marie Dickreiter liest aus „Hulda und Hai“, die Schriftstellerin und Kulturjournalistin Bettina Hartz (Jahrgang 1974) aus ihrem ersten Romanprojekt „Rot ist der höchste Ernst“ und die 1988 in Moskau geborene Yulia Marfutova aus „Das Röhrchen und der Bug“. Dank des Stipendiums des Berliner Senats können im von der Akademie der Künste betreuten Alfred-Döblin-Haus (Foto) jährlich neun Berliner Autoren arbeiten. Das Gespräch moderiert Jörg Feßmann.

Foto: Maria Cecilia Barbetta

Akademie der Künste, Mo 22.9., 20 Uhr

Mehr über Cookies erfahren