Bücher

Berliner Autoren: Anne Köhler

Anne Köhlertip Ein guter Satz aus Ihrem Buch?
Anne Köhler Beim Trinken mit dem Blick auf vier weiße Wände gab ich mir große Mühe, mich erwachsen und frei zu fühlen.

tip Waren all Ihre Nebenjobs in den letzten zwölf Jahren Versuche, um herauszufinden, was Sie wirklich werden wollen?
Anne Köhler Nein, auf keinen Fall. Dass ich nicht Briefsortiererin oder Kellnerin werden wollte, das wusste ich schon vorher.

tip Sie beschreiben auch eine gewisse Abneigung gegenüber einem Leben als Schriftstellerin. Jetzt haben Sie genau daraus ein Buch gemacht.
Anne Köhler Die Abneigung oder vielmehr Skepsis gilt eher einer bestimmten Lebenshaltung, und nicht dem Schreiben an sich. Denn das mache ich sehr gern, auch wenn es viel Kraft und Nerven kosten kann.

tip Haben Sie sich mit der Idee, Autorin zu sein, angefreundet?
Anne Köhler Ich habe versucht, meine eigene Motivation für dieses Leben transparent zu machen – und das eigene Scheitern eben wenigstens im Rückblick auch mit Humor zu betrachten.

Fragen: kawa

Foto: Jörg Schaper

Anne Köhler, „Nichts werden macht auch viel Arbeit: Mein Leben in Nebenjobs“, Dumont, 144 Seiten, 14,97 Euro

Buchpräsentation: Soupanova, Stargarder Straße 24, Prenzlauer Berg, Do 14.10., 20 Uhr

Weitere Autorenporträts können Sie in unserer Serie „BERLINER AUTOREN“ lesen! 

Mehr über Cookies erfahren