Bücher

Berliner Autoren: Kirsten Reinhardt

kirsten reinhardttip: Nennen Sie uns bitte einen guten Satz aus Ihrem Buch.
Kirsten Reinhardt: „Und in jenem Augenblick, daran erinnerte sich Boris Muckenthaler genau, hatte er das seltsame Gefühl gehabt, als hätte ihm jemand eine Kugel Pistazieneis in den Kragen gesteckt und diese Kugel wäre langsam seinen Rücken hinuntergelaufen.“

tip: Speise-Dackel in Scheiben, Tod einer Tante, verschwundene Eltern: Sind Sie wirklich sicher, ein Kinderbuch geschrieben zu haben? 

Reinhardt: Erich Kästner meinte, die Kindheit sei nicht nur „aus prima Kuchenteig gebacken“. Ich füge hinzu, man sollte Kinder weder unterschätzen noch zu Tode langweilen.

tip: Was hat es mit dem Vortrag des Evolutionsbiologen Hannes Anbelang über „Hundefleischverzehr in Mitteleuropa“ bei der Premiere auf sich?
Reinhardt: Der Professor ist ein alter Freund aus Helsinki. Als Koryphäe in der Hundeforschung sorgt er für den wissenschaftlichen Überbau des Abends.

Fragen: rik

Kirsten Reinhardt: „Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht“
Carlsen, 114 Seiten, 11,90 Ђ

Mehr über Cookies erfahren