Bücher

Berliner Autoren: Marc Fischer

Marc Fischertip Nennen Sie uns bitte eine besonders gute Frage aus Ihrem Buch!
Fischer Ändert sich täglich. Gestern war’s: „Warum hatten wir nie einen Hund?“; heute ist’s: „Hast du mal ein Leben zerstört, Vater?“


tip Inwieweit sind Fragen an die Eltern auch die Fragen an und über sich selbst?
Fischer Immer. Kennen wir unsere Eltern nicht, kennen wir uns selber nicht. So sehe ich die Lage, hochverehrtes Publikum.


tip Wie viele dieser 186 Fragen haben Sie Ihren eigenen Eltern gestellt?
Fischer 34 Fragen haben wir durchgearbeitet, meine wunderbar mutigen Eltern und ich.


tip Gibt es ein Problem, mit dem Sie sie doch lieber nicht konfrontieren wollen?
Fischer Mit „Entschuldigung, aber sagt ihr ,ficken‘, ,miteinander schlafen‘ oder ,Liebe machen‘, wenn ihr ins Bett geht?“ warte ich wohl bis zuletzt.    

 

Fragen: rik

Foto: Toshimitsu Aono

 

„Fragen, die wir unseren Eltern stellen sollten (solange sie noch da sind)“ Marc Fischer, Eichborn Verlag, 192 Seiten, 14,95 Ђ

 

weitere Berliner AtorInnen:

Inger-Maria Mahlke
Anna Tüne
Jan Feddersen
Jörg-Uwe Albig
Elisabeth Rank
Airen
Gesine Danckwart
Georg Leß
Holly-Jane Rahlens
Bernd Hettlage
Florian Fox
Katrin Schmidt
Phillip Meinhold
Rainer Anton Niedermeier
Boris Steinberg
Björn Schäfer
Angela Sanmann
Linus Reichlin
Lily Jäckl
Digne M. Marcovicz
Ina Rudolph
Sigrid Mariah Groh

 

Mehr über Cookies erfahren