Bücher

Berliner Autoren: Ruth Johanna Benrath

Benrath_Ruthtip: Nennen Sie uns einen guten Satz aus Ihrem Roman?
Ruth Johanna Benrath: Ab wann kann man behaupten, einen Menschen zu kennen?

tip: Im Buch wechselt die Sprache zwischen Englisch und Deutsch, so wie auch die Protagonisten ständig zwischen diesen Sprachen switchen.
Benrath: Das soll die unterschiedlichen Welten verdeutlichen, in denen sich die Protagonisten bewegen. Die fremde Sprache bedeutet auch immer eine Einladung, die Grenze zum Anderen zu überschreiten. Zwischen der Verheißung, in einer anderen Welt neue Erfahrungen zu machen, und der Gefahr, sich darin nicht zurecht zu finden, verläuft ein schmaler Grat. Daran entlang bewegt sich die Handlung meines Romans.

tip: Scheitern die Beziehungen der Protagonisten, Liebesbeziehungen und Freundschaften, weil ihre Kommunikation misslingt?
Benrath: Einerseits ja. Andererseits geht es um die Bilder, die ich von meinem Gegenüber im Kopf habe, noch BEVOR ich anfange zu kommunizieren. Das sind die Projektionen und die Ideale von Beziehung und Freundschaft, die unser Handeln steuern, bevor wir überhaupt in Kontakt mit anderen getreten ist.  

Fragen: kawa

Foto: Alexander Berg

Ruth Johanna Benrath: „Wimpern aus Gras“ Suhrkamp, 217 Seiten, 13,95 Ђ

Mehr über Cookies erfahren