Bücher

Top fünf des Jahres – die besten Bücher 2013

briefeAndreas Burkhardt

1. Johann Kaspar Riesbeck: „Briefe eines reisenden Franzosen über Deutschland an seinen Bruder in Paris“, Die Andere Bibliothek
2. Botho Strauß: „Die Fabeln von der Begegnung“, Carl Hanser
3. James Salter: „Alles, was ist“, Berlin Verlag
4. Monika Zeiner: „Die Ordnung der Sterne über Como“, Blumenbar
5. Felix Hartlaub: „Italienische Reise. Tagebuch einer Studienfahrt 1931“, Suhrkamp

HerrndorfRalph Gerstenberg

1. Wolfgang Herrndorf: „Arbeit und Struktur“, Rowohlt
2. Massimo Carlotto: „Die Marseille Connection“, Tropen
3. Lee Miller: „Krieg – Reportagen und Fotos“, EditionTiamat
4. Sven Regener: „Magical Mystery“, Galiani
5. Mathias Nolte: „Miss Bohemia“, Deuticke

 


Weiterlesen: Unsere Filmkritiker haben entschieden. Das sind die besten Filme 2013

 

ClemensMeyer_imStein_c_S_FISCHER_Verlag_GmbHErik Heier

1. Clemens Meyer: „Im Stein“, S. Fischer
2. David Wagner: „Leben“, Rowohlt
3. Wolfgang Herrndorf: „Arbeit und Struktur“, Rowohlt
4. Ned Beaumann: „Egon Loesers erstaunlicher Mechanismus zur beinahe augenblicklichen Beförderung eines Menschen von Ort zu Ort“, DuMont
5. Hanns Zischler: „Berlin ist zu groß für Berlin“, Galiani

 

 

wittgensteinsStefan Hochgesand

1. David Markson: „Wittgensteins Mätresse“, Berlin Verlag
2. Adam Wilson: „Flatscreen“, Metrolit
3. Ismet Prcic: „Scherben“, Suhrkamp
4. J. M. Coetzee: „Die Kindheit Jesu“, S. Fischer
5. Gunther Geltinger: „Moor“, Suhrkamp

 

 

 

BonitaAvenueReinhard Helling

1. Peter Buwalda: „Bonita Avenue“, Rowohlt
2. Upton Sinclair: „Öl!“, Manesse
3. Roddy Doyle: „Die Rückkehr des Henry Smart“, Hanser
4. Joseph Mitchell: „New York Reporter. Aus der größten Stadt der Welt“, Diaphanes
5. Miriam Toews: „Mr T., der Spatz und die Sorgen der Welt“, Berlin Verlag

 


Weiterlesen: Die Lieblingsalben 2013 unserer Musikredaktion 

predigt-auf-den-untergang-romsChristoph David Piorkowski

1. Jйrфme Ferrari: „Predigt auf den Untergang Roms“, Secession Verlag
2. Jonas Lüscher: „Frühling der Barbaren“, C. H. Beck
3. Thomas Strässle: „Gelassenheit“, Hanser
4. Maxim Biller: „Im Kopf von Bruno Schulz“, Kiepenheuer & Witsch
5. Roman Ehrlich: „Das Kalte Jahr“, DuMont

 

 

KnockemstiffFrank Schäfer

1. Donald Ray Pollock: „Knockemstiff“, Liebeskind
2. David Wagner: „Leben“, Rowohlt
3. William Gibson: „Misstrauen Sie dem unverwechselbaren Geschmack“, Tropen
4. Dietrich zur Nedden: „Das Leben als auch“, Oktober
5. Charles Bukowski: „Noch mehr Aufzeichnungen eines dirty old Man“, S. Fischer

 

 

BegleyWelf Grombacher

1. Louis Begley: Erinnerungen an eine Ehe, Suhrkamp
2. Daniel Kehlmann: F, Rowohlt
3. Peter Stamm: Nacht ist der Tag, S. Fischer
4. Carlos Maria Dominguez: Der verlorene Freund, Suhrkamp
5. Paul Auster: Winterjournal, Rowohlt
6. Peter Handke: Versuch über den Pilznarren, Suhrkamp

Mehr über Cookies erfahren