• Kultur
  • Bücher
  • Christian Bommarius präsentiert „Der gute Deutsche“

Bücher

Christian Bommarius präsentiert „Der gute Deutsche“

Christian Bommarius präsentiert

Während deutscher Adel und Kaufleute Landflächen und Bodenschätze Kameruns an sich rafften, lernte der spätere König Manga Bell westliche Kultur und Werte in Deutschland kennen. Seine Jugend verbrachte Manga Bell in Aalen, dort erwarb er Kenntnisse des Rechtssystems. Zusammen mit anderen afrikanischen Staatsoberhäuptern verfasste er einen offenen Brief an die deutsche Regierung, in dem er Zwangsarbeit, Vertreibung und Rassentrennung kritisierte. Dabei protestierte Bell stets friedlich und war Deutschland und dem Kaiser immer treu. Die Regierung bezichtigte Bell des Hochverrats und ließ ihn ermorden. Christian Bommerius hat den Fall neu aufgerollt und berichtet über Rassismus und abgrundtiefe politische Dummheit. Die Moderation des Abends übernimmt Arno Widmann

Text: Constantin Weeg

Foto: Hans Richard Edinger

Roter Salon Rosa-Luxemburg-Platz, Mitte, Do 21.5, 20.00, 6 Euro

 

Mehr über Cookies erfahren