• Kultur
  • Bücher
  • Christine Stelzer liest aus „Doppelbett. Ost-West-Paare“

Bücher

Christine Stelzer liest aus „Doppelbett. Ost-West-Paare“

Christine Stelzer liest aus

Aus Anlass des 25. Jubiläumsjahres der Deutschen Einheit veranstaltet
die Deutsche Gesellschaft e.V. die Lesereihe „Auf den Spuren der Diktatur, der Friedlichen Revolution und der Wiedervereinigung“ mit
acht namhaften deutschen Autoren, die in ihren Texten die Geschehnisse
in der DDR, dem Revolutionsjahr 1989 und der deutschen Wiedervereinigung
verarbeiten. In der zweiten Lesung liest Christine Stelzer aus ihrem Porträtband „Doppelbett. Ost-west-paare“. Das Buch schildert die Geschichten von 58 Paaren, von denen jeweils einer aus dem Westen und einer aus dem Osten Deutschlands stammt. Die Paare beantworteten Fragen zu ihren Partnerschaften, zum Leben in der DDR und der Bundesrepublik, zu Prägungen, Gemeinsamkeiten und Unterschieden.

Europasaal der Deutschen Gesellschaft e.V.
Mosse Palais, Voßstr. 22, Mitte, Di 28.4., 19.00          

Mehr über Cookies erfahren