• Kultur
  • Bücher
  • „Das Schiff des Theseus“ von J.J. Abrams & Doug Dorst

Bücher

„Das Schiff des Theseus“ von J.J. Abrams & Doug Dorst

Wahrlich ein Buch mit sieben Siegeln – schon in der Gestaltung. Es kommt daher wie ein zerschrundenes Bibliotheksexemplar: Stempel, Beigaben, eigenhändige Randbemerkungen, Verunreinigungen – alles ist, obwohl druckfrisch, auf übermäßigen Gebrauch getrimmt. Doug Dorst und „Star Wars“-Regisseur J.J. Abrams legen hier ein polyphones Rätsel vor. Eine Studentin und ein Doktorand stoßen auf „Das Schiff des Theseus“, ein Buch des Kultautors V.M. Straka. Beide benutzen das Bücherei-Exemplar für diverse Botschaften, kritzeln es voll, getrieben von der Frage: Wer war dieser obskure Straka? Ausgang einer gefährlichen Suchbewegung. Genial! Ein hochrangiges bibliophiles Verlagsprojekt, das den Leser fordert – und bereits einige Kritiker überfordert hat.    ?  

Text: Andreas Burkhardt

Foto:

Das Schiff des Theseus von J.J. Abrams & Doug Dorst, ?Kiepenheuer & Witsch, 522 S. 45 Euro

Mehr über Cookies erfahren