Bücher

Eddi Argos in der Staatsgalerie Prenzlauer Berg

Eddi Argos in der Staatsgalerie Prenzlauer Berg

Eddie Argos stammt aus Dorst in Südengland, lebt in Berlin und ist als Sänger der Londoner DIY- und Postpunk-Band Art Brut bekannt geworden. Der Name seiner Band ist auch programmatisch für Eddie Argos‘ Malerei. Er selbst beschreibt seine Arbeit als ‚Lo Fi Punk Rock Motherfucker‘, welche Fehler bewusst nicht verdeckt, um den Bildern die gleiche grobe Ästhetik wie dem Lo Fi Sound seiner Band zu geben.
Eddie Argos arbeitet obzessiv mit den immer gleichen Motiven, um sie nur in Nuancen zu verschieben und so seine Sujets wieder und wieder neu zu entdecken. In den letzten 10 Jahren hat er weit über zweihundert Versionen seines Motivs ‚Death to Everything That is Not Guitar Music‘ und mehr als einhundert Variationen seiner ‚Formed a Band‘-Bilder in verschiedenen Formaten gemalt. Neben den Fans seiner Band Art Brut hat Eddie Argos prominente Freunde seiner Malerei. Zu den Sammlern seiner Gemälde zählen unter anderem Frank Black von den Pixies und der Sänger Alex Kapranos von Franz Ferdinand.

Lesung: Eddi Argos „Any Questions?“, Staatsgalerie Prenzlauer Berg, Greifswalder Straße 218, Do 4.12., 20 Uhr

Ausstellung: „Fuck Rock Let’s Art“ (Zeichnungen & Malerei), Staatsgalerie Prenzlauer Berg, Greifswalder Straße 218, bis 22.12.

Mehr über Cookies erfahren