Bücher

Gratis-Comic-Tag in Berlin

CrossCultDank relativ neuen Genreformen wie den Graphic Novels und anspruchsvollen Stoffen, etwa der Comic-Biographie Frieda Carlos, kommen Comics zunehmend auch bei fachfremden Lesern und sogar dem Feuilleton an. Mit dem Gratis-Comic-Tag will die Branche die Aufmerksamkeit nun noch einmal steigern und verschenkt deshalb Hefte in ausgewählten Fachläden. Die Zahl der teilnehmenden Verlage und Händler hat sich nach dem großen Erfolg des vergangenen Jahres noch einmal gesteigert und so werden am 14. Mai unter dem Motto „UmsonstІ“ circa 300.000 Gratiscomics im deutschsprachigen Raum verteilt.

44 verschiedene Titel sollen die ganze Bandbreite des Comics
zeigen. Neu ist diesmal die Teilnahme des Interessenverbandes Icom und des Comic Festivals Münchens, die zwar nicht direkt zur Verlagsbranche gehören, jedoch stellvertretend für das kreativen Ruf der deutschen Comicbranche stehen. In Berlin nehmen zwölf Händler an dem Aktionstag teil. Mit dabei sind unter anderem Grober Unfug mit den Filialen in Kreuzberg und Wedding, Lehmans Media (Hardenbergstraße, Charlottenburg)und die Bahnhofsbuchhandlung Ludwig am Alexanderplatz.

Nina Gohlke

Weitere Infos unter: www.gratiscomictag.de

Mehr über Cookies erfahren