Bücher

Highlights der Märchentage 2009

10. Internationales Symposium: „Weltgeschichten – Von Schöpfern und Geschöpfen“
Was war am Anfang? Wie stehen Glaube und Wissenschaft zueinander? Auf den Spuren des Ursprungs wandeln Literaten, Natur- und Kulturwissenschaftler, u.a. Erwin Teufel, Eric Emmanuel Schmitt, Sybille Knauss und Eugen Drewermann. Herzlich eingeladen sind aber auch wissbegierige Laien und Jugendliche.
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, 21.+22.11., 11 bis 18.30 Uhr

Schumanns Kinderszenen
Ein Kind soll Klavier üben, hat aber gar keine Lust. Da springen Kinder aus dem Flügel und bitten: „Üb uns was vor!“. So beginnt „Schumanns Kinderszenen“, eine Geschichte in Szenen von Gotthart Kuppel mit Musik von Schumann.
Konzerthaus Berlin/Werner-Otto-Saal, Sa 14.+21. und So 15.+22.11., 15.30 Uhr; Di 17.11., Mi 18.11., 11 Uhr

Die Frohe Botschaft
In diesem Jahr sind die Märchentage zu Gast in 23 Ländern. In ihren Botschaften präsentieren sie landestypische Erzählungen in märchenhaftem Rahmen.
z.B. „Märchen aus Norwegen“ in der Königlich Norwegischen Botschaft: 12.11., 11 Uhr (ab 7 Jahre)

„Märchenhaftes aus Indien“ in der Botschaft der Republik Indien, wo am 14.11. , am Geburtstag des ersten indischen Premierministers Nehru, Kindertag gefeiert wird. 13.11., 14 Uhr (Hortveranstaltung, 5-14 Jahre)

„Märchen aus der Mongolei“ in einer Jurte, Botschaft der Mongolei (Dietzgenstr. 31, 13156 Berlin Pankow), Mi 18.11, 11 Uhr (ab 7 Jahre)

„Warum Schabbat schon am Freitag beginnt“, Lesung aus dem Buch von Eli Bar-Chen und Heike Specht, die eine Reise durch die Welt des Judentums ist. Botschaft des Staates Israel (Auguste-Viktoria-Str. 74-76, 14193 Wilmersdorf), Do 19.11., 11 Uhr (ab 9 Jahre)

Superio – Superfictions: Ein Abend voll Fantasie und Kunst
Brasilianisch-schweizerischer Abend mit Victor de Castro, Antoine golay und Alice Miceli, der zeigen soll, wie sehr unser Alltag von Märchen und Mythen geprägt ist und dass Imagination manchmal realer als die Realität ist. Mit Filmausschnitten und Fotos.

Substitut
, Fr 13.11., 20 Uhr

Fantastische Aquarelle mit Carola Dinges
Die Künstlerin Carola Dinges liest aus Michael Endes „Unendlicher Geschichte“ und malt mit den Kindern dazu großformatige Aquarelle. (Materialkosten: 5 Ђ)
Wunderrot – Malschule für alle (Bertramstr. 23, 13467 Reinickendorf), Di 17.11. + Do 19.11., 16 Uhr


Wie die Dummheit auf die Welt kam

Heike Grützmacher und Uwe Günzel erzählen Märchen und Schöpfungsmythen. (Voranmeldung erforderlich). Vattenfall Center Berlin, Fr 20.11., 15 Uhr

Lange Nacht der Märchenerzähler 2009
Märchenerzähler verschiedenster Herkunft werden im Tiyatrom Märchen und Mythen von verschiedenen Schöpfungen erzählen und so die orale Tradition weiterführen. Leitung Marlies Ludwig. (Voranmeldung erforderl., Eintritt 10/8 Ђ)

Tiyatrom
, Fr 20.11., 19 Uhr und Sa 21.11., 16 Uhr „Von Wurzeln und Flügeln – Lange Geschichten bis in die Nacht“

Märchenmarkt im Nikolaiviertel
Sa 14.11. ab 12 Uhr mit Lesungen in Zelten, Mitmachmärchen, Laternenprämierung, Theater und Laternenumzug um 19 Uhr und So 15.11. ab 12 Uhr u.a. mit Glasbläservorführung, Klöppelvorführung und Airbrush
Nikolaiviertel

Anmeldung für alle: 28 09 36 03

 

www.maerchenland-ev.de

Mehr über Cookies erfahren