Bücher

Jan Weiler liest aus „Das Pubertier“

Jan Weiler liest aus

„Doch irgendwann mutieren die Kinder in rasender Geschwindigkeit von fröhlichen, neugierigen und nett anzuschauenden Mädchen und Jungen zu muffeligen, maulfaulen und hysterischen Pubertieren.“ Jan Weiler nimmt sich in seinem neuen Roman einem Thema an, was jede Familie betrifft. Die Pubertät. Die Verwandlung von zuckersüßen Kindern zu bitterbösen Jugendlichen trifft die ganze Familie hart. Auch wenn das „Pubertier“ in den meisten Fällen nicht aus Kalkül seine Eltern quält, ist es für alle beteiligten Schwierig mit einem Lächeln aus den täglichen Kämpfen herauszugehen. Weilers humorvoller Roman hilft. Es ist erfrischend, lustig und aufbauend zu wissen, dass jede Familie mit dem „Pubertier“ zu kämpfen hat. Das Buch widmet sich mit viel Humor diesem so entscheidenden und erschreckenden  Abschnitt der Jugend.

Text: Maria Tebarth

Foto: Milla Weiler

Wühlmäuse Pommernallee 2, Charlottenburg, Mi 28.1., 20.00

Mehr über Cookies erfahren