Bücher

Jim Avignon: „Me and the Establishment“

2000artsfactoryZu groß der Output des Pop-Art-Künstlers, der lange Jahre der Berliner Clubszene die Farben gab, bevor es ihn 2006 nach Brooklyn zog. Zu schnell, wie er sein Werk stetig mehrte, manchmal mehrere  Arbeiten täglich, die er oft zum Selbstkostenpreis verkaufte. Aber doch: Das Haus am Lützowplatz zeigt jetzt seine erste umfassende Ausstellung und Retrospektive. Dazu erscheint in li­mitierter Auflage ein Buch mit Jim Avignons besten, wichtigsten Postern der vergangenen 20 Jahre. Poster, die Berlins Clubszene mitgeprägt haben. Mit Slogans gegen den Kommerz und die Dekadenz, die bleiben: „Capitalism is never friendly.“ Muss ja immer mal gesagt werden.

Text: Erik Heier

Jim Avignon: „Me and the Establishment“ Onkel & Onkel, 48 Seiten, 59 Ђ (limitiert auf 1000 Stück, nummeriert und handsigniert)
 
Ausstellung
Haus am Lützowplatz, Lützowplatz 9, Tier­garten, 15.4.–29.5. 

Mehr über Cookies erfahren