Bücher

Kulturbrauerei: Neues Buch würdigt Geschichte – 1991 bis heute

Kunst, Kreativität, Begegnung und Freiheit, das ist die Erfolgsrezeptur der Kulturbrauerei – ein neues Buch bildet die Geschichte der Institution in Prenzlauer Berg ab.

Die Kulturbrauerei: Seit mehr als 30 Jahren eine Institution – und jetzt in Buchform verewigt. Foto: Imago/Schöning

Kulturbrauerei: Denkmalgeschütztes Gelände wird zu einem lebendigen Kulturort

Als der junge Architekt Stefan Weiß durch den Prenzlauer Berg zog und das alte Areal der Schultheiss-Brauerei entdeckte, war ihm sofort klar, hier ist Potenzial. Dann fiel die Mauer und aus der Vision wurde Wirklichkeit. Schon bald entwickelte sich das denkmalgeschützte Gelände zu einem lebendigen Kulturort, der weit über die Kiez- und Stadtgrenzen bekannt wurde. Musik, Literatur, Theater, Kunst, Film – alle Sparten der Kultur bekamen ihren Platz und ergänzten sich immer wieder im Rahmen großer Veranstaltungen.

Neben der Kultur bezogen aber auch diverse Dienstleister, das in den späten 1990er-Jahren sanierten Gebäudeensemble. So entstand auf gut 25.000 Quadratmetern eine solide Mischung aus Kultur und Wirtschaft und die Kulturbrauerei kann mittlerweile stolz auf drei Jahrzehnte Geschichte zurückblicken.

Der Bildband erzählt, wie sich aus einer Idee, die in den Wirren der Wendezeit entstand, eine vibrierende Kulturmarke entwickelte.

Kulturbrauerei: Spannende Texte und jede Menge Fotos bilden Geschichte ab

Mehr als drei Jahrzehnte Kulturbrauerei – ein guter Grund, diese Geschichte in einem Buch festzuhalten. Aus Essays, Überblickstexten, Interviews, Presseartikeln, Erinnerungen prominenter Freunde und Freundinnen der Kulturbrauerei und Anekdoten der Macher und Macherinnen sowie ungezählten Fotos, Poster, Flyern und weiteren visuellen Dokumenten aus den Archiven, entsteht ein lebendiges und vielfältiges Bild der Ereignisse.

Angefangen bei der Besetzung und Aufbruchsstimmung bis zur Gegenwart, in der sich die Kulturbrauerei zu einem Objekt der Begierde für internationale Investoren entwickelt hat. Das Buch erzählt von einem Kulturort, der gegen viele Widerstände hinweg, sich 1990 aufgemacht hat, „Kultur für alle“ zu schaffen und dem Motto noch heute treu ist.

  • Geschichte der Kulturbrauerei Hrsg. Kulturbrauerei und tipBerlin, etwa 200 S., mit zahlreichen Abbildungen, Format: 210 x 270 mm, Softcover, Beigelegt wird ein Plakat von Jim Avignon, 30 €, erscheint im 2. September 2022.
Share

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.