Bücher

Marica Bodroћi?: „Mein weißer Frieden“

Marica Bodroћi?:

Eines Nachts führt der Vater Marica Bodroћi? in ihrem dalmatinischen Dorf hinaus ins Freie. Er zeigt dem Kind am Himmel die Sterne des Südens und erklärt ihm, wie jeder einzelne Stern heißt und dass das Licht der weitentfernten Galaxien alles auf der Erde beschützt. Seither ist Marica Bodroћi?s Blick auf den Himmel gerichtet, immer auf der Suche nach den Sternen, Erzählungen und Beglückungen des Südens. Diese Liebe bleibt ihr auch erhalten, als sie das alte Jugoslawien für immer verlässt und in die Nähe von Frankfurt zieht. Selbst als in den 90er Jahren der Krieg in ihrem Herkunftsland ausbricht, bleibt sie dieser Liebe treu. Seitdem ist sie häufig zurückgereist. In diesem Buch erzählt sie von ihren Begegnungen mit Land und Leuten vor dem Ausbruch des Krieges und danach. Sie beschreibt die mediterrane Welt, aber auch die Verwüstungen, die der Bürgerkrieg hinterlassen hat: konkret, anschaulich und poetisch. Dabei geht es ihr immer auch um die Beschwörung der humanistischen Werte und um die Hinwendung zum freien Menschen, der nur dann wirklich frei sein kann, wenn er lernt, auch das Dunkle in seiner eigenen Geschichte zu sehen.

Buchpremiere mit der Autorin in der Autorenbuchhandlung Berlin, Di 30.9., 20 Uhr

Mehr über Cookies erfahren