Bücher

„Outlaws“ von Javier Cercas

Outlaws

Drogen, Nutten, Spielkasinos. Banküberfälle und eine Bande, die auch der spanischen Polizei Rätsel aufgibt, Mitte der Siebziger. Bei aller Härte nimmt sich Autor Javier Cercas aber auch Zeit für stillere Kapitel um Ignacio, den die blowjobbende Tere und der perfide Gangster Zarco faszinieren. Eine Liebes- und eine Aussteigergeschichte laufen gegenei­nander. Erzähltechnisch reizvoll ist die Per­spektive in montierten Interviews. Und das Beste: Stil und Story, mit ihrem dichten Netz von Hochintimem, Krimi-Spannung und Polit-Hintergrund, erinnern beachtlich an Großmeister Roberto Bolaсo. Elf Jahre nach Bolaсos Tod haben wir mit Cercas seinen würdigen Nachfolger gefunden! In Berlin kennt man ihn schon: 2013 war er Gast-Professor an der FU.     

Text: Stefan Hochgesand

tip-Bewertung: Herausragend

Outlaws von Javier Cercas, aus dem Spanischen von ?Peter Kultzen, S. Fischer, 512 S., 24,99Euro

Mehr über Cookies erfahren