• Kultur
  • Bücher
  • “Verlagswesen”: Der Comic zum 10. Geburtstag des Neuköllner Jaja Verlags

Geschichten aus der Musenstube

“Verlagswesen”: Der Comic zum 10. Geburtstag des Neuköllner Jaja Verlags

Die Berliner Zeichnerin Annette Köhn gründete 2011 den Jaja Verlag. Zum zehnten Jubiläum machte sich die Chefin ein Geschenk, ihr Comic “Verlagswesen” erzählt vom Alltag der Neuköllner Kreativschmiede.

Der Alltag in der Musenstube, Zentrale des Jaja Verlags. Foto: Annette Köhn/Jaja Verlag
Der Alltag in der Musenstube, Zentrale des Jaja Verlags. Foto: Annette Köhn/Jaja Verlag

Kleine Marshmallows mit Beinen, so sehen die Verlagswesen aus. Diese gutmütigen Würmchen bevölkern die Musenstube, die mit Büchern, Comics, Kalendern und Postern vollgestopfte Hauptzentrale des Neuköllner Jaja Verlags. Sie sind Stichwortgeber, kritische Kommentatoren, muntere Quälgeister. Seit sich die Berliner Zeichnerin Annette Köhn 2006 als Grafikerin und Illustratorin mit dem Musenstube genannten Neuköllner Büro selbstständig gemacht hat und fünf Jahre später den Jaja Verlag gründete, sind sie ihre ständigen Begleiter. 

Beim Gang durch die Verlagsräume echauffieren sich die Verlagswesen über den Platzmangel im Lagerraum, sie unterbrechen Annette Köhn beim Brainstorming und treiben allerlei Unfug, während die Chefin schnöden Dingen wie Bestellungen-bearbeiten oder Werbeprospekte-gestalten nachgeht. Dabei kennen sich die Verlags­wesen mit sämtlichen Aspekten des Verlags­wesens aus. Bis hin zur korrekten Ablage der Rechnungen und der Art, wie diese gefaltet werden müssen.

Mit ihrem Comic „Verlagswesen“ ist Köhn zuerst einmal ein wunderbares Wortspiel gelungen. Dem abstrakten Verlagswesen, einem medienunternehmerischen Komplex also, der von der Sichtung von Manuskripten über die Betreuung von Künstlern, Programmentwicklung, Marketing und Verwaltung bis zu Druckabgaben reicht, verlieh sie Gestalt. Sie erfand mit den kleinen Geistern eine figürliche Metapher, mit der sie ihre Arbeit, die zu ihrem Leben wurde, zu fassen bekam.  

Bilanz eines erfolgreichen Projekts

Es ist ein wunderbares Geschenk, dass sich die immer weniger zeichnende Zeichnerin (die Verlagsarbeit ging stets vor) zum zehnten Geburtstag ihres Verlags machte. Und es ist die Bilanz eines erfolgreichen Projekts. Dutzende von Titeln umfasst das Jaja-Verlagsprogramm heute. Comics und Graphic Novels, Kinderbücher, eine ganze Reihe mit Publikationen zum Thema Kochen und Ernährung, dazu Kalender, Postkartensets, Skizzenbücher und das „Pure Fruit“-Magazin. „Fein illustrierte Machwerke“ nennt Köhn ihre Drucksachen, die trotz der thematischen und stilistischen Vielfalt einen gewissen Look haben – den Jaja-Look. 

Liest man Köhns Comic, folgt man ihr durch den Tag, bei Kaffeekochen und den Gesprächen mit den Kolleginnen, der Praktikantin, fiktiven Figuren aus Jaja-Comics, dem DHL-Mann oder den Nachbarn, bekommt einen Einblick in ein kreatives Universum, aus dem heraus dieser spezielle bunt-beseelte Look entstehen konnte, ja musste. Doch viel mehr als ein Look, um den es bei grafischen Arbeiten auch, aber nicht nur geht, ist es vielleicht eher ein Geist. Der Jaja-Geist. Und dazu passen auch wieder die geisterartigen Verlagswesen. Wer erfahren will, wie man seinen Traum verwirklich kann, trotz aller Widerstände (mit Comics seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, ist eine gewagte Karriereentscheidung), sollte dieses Buch lesen!

Verlagswesen von Annette Köhn, Jaja Verlag, 132 S., 23 Euro
Ausstellung Verlagswesen: Bibliothek am Luisenbad, Badstr. 39, Wedding, 11.10 – 26.11.
Lesung und Buchpremiere: Bibliothek am Luisenbad, Badstr. 39, Wedding, Do 11.11., 20 Uhr


Mehr Literatur in Berlin

Diese Buchhandlungen in Berlin haben es uns angetan. Natürlich muss es nicht ausschließlich trockener Text sein, immerhin gibt es viele Berliner Comicläden mit schönen Bildergeschichten. Genauso schön wie lesen: Briefe schreiben, auf Papier! Hier stellen wir euch 12 Berliner Papeterien vor, die euch mit tollem Zubehör rund ums analoge Schreiben ausstatten. Und solltet ihr euch über Neuerscheinungen oder Autor:innen informieren wollen, könnt ihr hier alle Texte rund um Bücher finden.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad