• Kultur
  • ComicInvasionBerlin 2017

Festival

ComicInvasionBerlin 2017

Invasion der Bilder: Zwei Wochen feiert das Festival ComicInvasionBerlin die Vielfalt des Genres und in der ganzen Stadt sind Comic-Ausstellungen zu sehen

Foto: Claudia D’Alò – www.claudiadalo.com

Es wächst und wächst. Vor sechs Jahren traf sich bei der Erstausgabe des Festivals noch eine kleine, verschworene Gruppe von Zeichnern und Aktivisten, die sich gegenseitig ihre neusten Heftchen in die Hand drückten. Heute ist die ComicInvasion ein Ereignis! Mit einer zentralen Messe samt Lesungen, Workshops, Aktionen und Konzerten im Friedrichshainer Urban Spree am 6. und 7. Mai. Einer Ausstellung in der Galerie Neurotitan in Mitte sowie vielen Satellitenveranstaltungen in Comicläden, Bibliotheken, Kunsträumen und Ateliers.
Die ganze bunte Vielfalt der Berliner Comicszene kulminiert so im Frühling und strahlt weit über die Stadt hinaus, denn längst leben hier Zeichner, Illustratoren und Comickünstler aus aller Welt.
So wird es in der Festivalausstellung bei Neurotitan Kindercomics und Ergebnisse aus dem Zeichenwettbewerb „Brücken in Comics, Comics als Brücken“ zu sehen geben. Bei Modern Graphics (Kastanienallee 79) präsentiert Federico Cacciapaglia am 3. Mai seinen neuen Comic „Star Immigrant“, die Geschichte eines galaktischen Flüchtlings.
Mit „Brutto und Netto. Double Feature“ (22.-29.4.) bündeln CX Huth und Nettmann, zwei Veteranen der Berliner Comicszene, die Kräfte und zeigen in der Kreuzberger Galerie Knoth & Krüger (Oranienstr. 188), neue und alte Arbeiten, darunter Übermalungen, gestaltete Tapeten und Ölbilder. Im fernen Wedding, in der Bibliothek am Luisenbad (Travemünder Str. 2), stellt sich der renommierte Avant Verlag mit der Schau „Saved by Comics“ (24.4.-16.6.) vor.
Wenn das nicht reicht, dann gibt es noch kunstvolle Siebdrucke in der Friedrichshainer Serigraffeur Galerie (Dirschauer Str. 1), eine Lesung von Klaus Cornfield in der Buchhandlung Montag (Pappelallee 25), der seine Helden Fou-Fou und Haha in den Fokus rücken wird. Und im Raum B (Wildenbruchstr.4), eine Party zum Erscheinen der zehnten Ausgabe des deutsch-französischen Comicfanzines „Beton“ in Neukölln. Trotz Vielfalt, vielen Orten, Künstlern und Programmpunkten dürfte sich die ComicInvasion weiterhin den spontanen und kreativen Charme bewahrt haben.

Comicinvasion Berlin Hauptfestival: Urban Spree, Revaler Str. 99, Friedrichshain, Sa 6. + So 7.5., 12-20 Uhr, Mehr unter: www.comicinvasionberlin.de

Mehr über Cookies erfahren