• Kultur
  • Curry 36 am Mehringdamm schließt

Kultur

Curry 36 am Mehringdamm schließt

Curry 36

Es klingt wie eine Horrormeldung für die Freunde der Berliner Currywurst: Die Kultbude „Curry 36“ am Mehringdamm schließt am Sonntag, den 09. Januar 2011 um 18.00 Uhr seine Pforten.
Doch ehe die Anhänger der gut gewürzten Zwischenmahlzeit nun aus Angst vor Entzugserscheinungen in Ohnmacht fallen: Die Schließung dauert nur sechs Tage. Am Freitag, den 14. Januar 2011 werden die Grills ab 9.00 Uhr morgens wieder angeschmissen.
Grund für die sechstägige Pause am Mehringdamm: Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum wird der Imbiss im Herzen von Kreuzberg umfangreich saniert. Maßgeschneiderte und extra für „Curry 36“ hergestellte Grills sollen nicht nur die Qualität der Berliner Spezialität verbessern, sondern auch dafür sorgen, dass die Wurst auch in Spitzenzeiten schneller an den Mann bzw. die Frau gebracht werden kann. Dies optimiert auch die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter.
Bleibt am Ende eigentlich nur die Frage: Was sollen wir in den sechs Tagen der Umbaumaßnahmen essen?

Foto: Judith Triebel

Mehr über Cookies erfahren