• Kultur
  • Das Landesamt für Gesundheit und Soziales hofft auf Unterstützung der Bevölkerung

Kultur

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales hofft auf Unterstützung der Bevölkerung

Moabit hilft!

Schon am vergangenen Freitag machten die Bedingungen vor der Aufnahmestation den beinah 600 Flüchtlingen zu schaffen. Nahezu 40 Grad und eine nicht endende Schlange. Daraufhin wurde ein Aufruf über Facebook gestartet, um Hilfe aus der Bevölkerung zu bekommen, dem glücklicherweise zahlreich gefolgt wurde.
Aber auch in der kommenden Zeit wird der Flüchtlingsstrom nicht abnehmen. Genauso sollen die Temperaturen erst einmal nicht sinken und die Kapazitäten des LAGeSo bleiben knapp. Deswegen wird weiterhin auf Unterstützung gehofft. Es geht dabei  zum Beispiel um Spenden, Unterkünfte oder Versorgungsaufgaben. Die LAGeSo Hilfsaktion wird von der Initiative „Moabit hilft!“ und „Die Johanniter“ koordiniert. Wer sich nun auch engagieren möchte, kann z.B. Kontakt per Facebook oder Mail aufnehmen. 

Diese Webseiten bieten Ihnen einen umfangreichen Überblick über die verschiedenen Hilfsmöglichkeiten:

http://moabit-hilft.com/

http://www.berlin-hilft-lageso.de/

Mehr über Cookies erfahren