Kultur

Mode der 90er-Jahre

Mode der 90er-Jahre

Seit Längerem kann man auf den Straßen Berlins die modische Rückkehr der 90er-Jahre beobachten. Ein Jahrzehnt, das sich in die Annalen der Geschmacksverirrungen einreihen kann. War der Osten zu dieser Zeit modisch eher technoid geprägt, sah man als weiblicher Teenager im Westen aus wie Courtney Love oder Brenda Walsh aus Beverly Hills 90210. Also grungy oder preppy. Während es das Polohemd oder die Bundfaltenhose dauerhaft in die Schränke der Bundesdeutschen schafften, fegte die Grunge-Mode nur kurz, aber heftig durch die Republik und hinterließ Nasenringe, Doc Martens und Holzfällerhemden. Dann verschwand der Trend. 20 Jahre später sind die 90er zurück. Mit ihnen Karottenjeans, bauchfreie Tops, Band-T-Shirts, um die Hüfte gebundene Karohemden und Schuhe mit Plateausohlen. Der Schuh, der momentan überall durch Berlin stampft, ist eine Kopie des Ceinture Derby Shoe von Balenciaga: schwarz, klobig, voller Schnallen. Besonders unvorteilhaft an schlanken Beinen – die sehen darin aus wie Streichhölzer in einem Blumentopf.

Text: Dina Herrler

Foto: Olivier Luma/ Wikicommons

Mehr über Cookies erfahren