Kultur

DMY-Festival 2014

REMAKE

Remake, die internationale Plattform für Wissensaustausch, lädt beim DMY-Festival zu Diskussionen über soziales Design ein. Foto: Remake

Brandenburg mag nicht ganz so viele kreative Hinterhofwerkstätten wie Berlin haben, aber es ist mittlerweile auch mehr als nur eine grüne Erholungsoase für die, die in Berlin im Hinterhof den ganzen Tag kreativ sein müssen. Immer öfter ziehen sie wie der Designunternehmer Martin Wallroth mit seinem Leuchtenunternehmen Mawa gleich ganz aus der Kreuzberger Enge in die entspannende Weite des Umlands. Beim DMY bekommen Designschmieden wie Mawa oder Einzel­designer wie Holz­gestalter Gisbert Baarmann und Produktdesigner Jörg Focking jetzt einen eigenen lokalen Schwerpunkt. Unter „Based in Brandenburg“ werden sie und ihre Kollegen die zentrale Ausstellung auf dem Flughafen Tempelhof um Design aus der Region bereichern.

Weiterer Schwerpunkt wird der Social-Design-Ansatz sein, der Nachhaltigkeit und die Bedürfnisse des Menschen in den Mittelpunkt stellen soll. Begleitet werden Objekte wie die recycelten Alltagsgegenstände des indischen Designers Kaustav Majumdar von Workshops zu sozialen Aspekten im Designbereich – unter anderem will die Plattform für Wissensaustausch Remake während des DMY in den Hangarhallen Projekte aus der Open-Design-Szene vorstellen.

Wenn die Hallen dann um 20 Uhr schließen, gibt es auch beim DMY eine Zeit, in der Berlin dem Nachbarn Brandenburg in der Regel vorzuziehen ist – und so gehört die Nacht am 30. Mai den Designstudios und Ateliers der Hauptstadt, die ab 19 Uhr für Besucher öffnen.

Text: Iris Braun

Foto: REMAKE

DMY – Zentrale Ausstellung Nationale und internationale Jungdesigner und etablierte ­Studios bespielen die Hangars 6+7 auf dem Flughafen ­Tempelhof, Platz der Luftbrücke, 28.5.–1.6., Mi 19–24 Uhr, Do–Sa 10–20 Uhr, So 10–18 Uhr

Nachtschicht In der Langen Nacht der ­Designstudios öffnen über 40 Designstudios, Agenturen und Ateliers ihre Türen für ­Besucher, Fr 30.5., ab 19 Uhr, www.berlindesignnight.de

Remake Die international arbeitende Plattform bietet im Rahmen von „Social Design Focus“ ­verschiedene Workshops an, aktuelle Infos unter
www.dmy-berlin.com

Mehr über Cookies erfahren