• Kultur
  • Duftspender in der Schönleinstraße

Kultur

Duftspender in der Schönleinstraße

Duftspender

Eigentlich liegt die U-Bahnstation Schönleinstraße mitten im tiefsten Kreuzkölln, dem neuen „In“-Bezirk der Stadt mit all seinen neu zugezogenen Künstlern, Designern und anderen Jung-Ästheten. Dass sich hier an der Grenze zwischen Kreuzberg und Neukölln aber dennoch die Geister scheiden, entdeckte jüngst tip-Leserin Stefanie Finder. Denn während die einen im U-Bahn­hof harte Drogen verkaufen, konsumieren und hier auch „kleine Geschäfte“ verrichten, rümpfen die anderen ob des Uringestanks nur noch die Nase. Ein einfallsreicher Mitbürger hat nun ein klares Zeichen gesetzt: Er installierte einfach einen handelsüblichen Duftspender zur Spontan-Nutzung an den Bahnhofskacheln.

Foto: Stefanie Finder

Mehr über Cookies erfahren