Comic-Ausstellungen

Ernst & Spiele

Zwei Ausstellungen untersuchen aktuell die Comic-Kultur: In ihrem Verhältnis zu Computerspielen sowie als kritisches Medium

Sind Comics ein Brutkasten für bunte Helden, die über Monitore flimmern, oder eine Kunstform, die tiefsinnig und kritisch sein kann? Natürlich beides! Derzeit kann man sich von beiden Aspekten in zwei neuen Ausstellungen überzeugen.
Das Computerspielemuseum widmet sich mit „Kaboom! Games & Comics“ dem Verhältnis von Comic und Computerspiel.  „Comics wie Games sind Popkultur. Während Comics als das ältere von beiden Medien im Feuilleton angekommen sind, sind die Games noch nicht so weit“, sagt Andreas Lange, Direktor des Museums, „auf visueller Ebene gibt es aber Ähnlichkeiten. Haben wir es doch hier wie da mit gezeichneten Figuren und Welten zu tun. So ist es naheliegend, dass sich beide Medien schon immer gegenseitig befruchtet haben“.  Zu sehen sind Spiele und Comics, die sich zwischen den Genres bewegen, etwa die Comicserie „Rockus“ von Ingo Stein, „Jet Set Radio“ oder „CIA: Operation Ajax“. Man erkennt, wie Softwareentwickler sich von Comicästhetik inspirieren lassen, aber auch wie Spielhelden zu Comicfiguren werden. Ob animiert und interaktiv oder auf Papier gedruckt, ergänzen sich beide Welten kongenial.

Einen anderen Ansatz verfolgt „Respekt – Comics mit Haltung“ in der Galerie Neurotitan.  Ziel der Ausstellung ist es: „Einen Dialog über die Achtung vor und Einstellung gegenüber Menschen mit anderen Ansichten und dem Umgang mit Gruppen unterschiedlicher ethischer, religiöser und sozialer Herkunft, anzuregen“.
Insgesamt sind 35 Arbeiten von Künstlern aus ganz Europa ausgestellt. Die Idee hinter dem Projekt ist durchaus bildungspolitisch zu verstehen und setzt voraus, dass man mit Comics junge Menschen für schwierige Themen sensibilisieren kann, woraus Reflexion und kritische Haltungen entstehen sollen. So geht es etwa in Rob Davis‘ Graphic Novel „Meine Familie und andere Zigeuner“ um, nun ja, der Titel sagt es.
Beide Ausstellungen erweitern klug und kurzweilig den Blick auf die Vielfalt der Comic-Kultur.

Kaboom! Games & Comics Computerspielemuseum, Karl-Marx-Allee 93A, Friedrichshain, tgl. 10-20 Uhr, bis 30.4.

RespeKt – Comics mit Haltung Galerie Neurotitan, Rosenthaler Str. 39, Mitte, Mo-Sa 12-20 Uhr, bis 25.3.

Mehr über Cookies erfahren