• Kultur
  • Die tribuene öffnet wieder

Kultur

Die tribuene öffnet wieder

TribüneAm 20. September – genau am 90. Jahrestag seiner Eröffnung – wird eines der traditionsreichsten Berliner Theater seinen Spielbetrieb wieder aufnehmen – die tribuene.
Das zum Ende des Jahres 2008 aus wirtschaftlichen Gründen geschlossene Theater wurde im Juli dieses Jahres vom Hamburger Theaterleiter Gunnar Dreßler übernommen.

Die Eröffnungspremiere heißt verwirrenderweise „Der Letzte macht das Licht aus“ und ist eine turbulent-melancholische Komödie über Männer, die in ihrer Heimat nicht mehr gebraucht werden und Frauen, die damit fertig werden müssen. Aktuell und mit viel Humor erzählt diese grotesk-schräge Geschichte von drei Existenzen, die in dieser Gesellschaft auf dem Abstellgleis angekommen sind und für die das „Unternehmen Norwegen“ zur letzten Hoffnung auf einen radikalen Neuanfang wird.

Weitere informationen gibt es unter www.tribuene-berlin.com


Der letzte macht das Licht aus

in der tribuene, (Adresse + Googlemap), 20. September, 19.00 Uhr

Mehr über Cookies erfahren