• Kultur
  • Flugstunden in Berlin und Brandenburg

Kultur

Flugstunden in Berlin und Brandenburg

FliegenAero Fallschirmsport Gransee (Am Flughafen, 16775 Gransee, Tel. 03 307-799 40, www.gojump.de)
Auf 4000 Metern aus einem Flugzeug auszusteigen, dazu gehört schon Mut. Dann noch mit einer Höllengeschwindigkeit der Erde entgegenzurasen ist schon recht verwegen. Gut zu landen ist dann wohl eine Kunst. Dafür sorgen die Sprunglehrer des größten Sprungbetriebs in Deutschland. Das Beste ist, das Fluggefühl erst einmal bei einem Tandemsprung zu testen. Auf Wunsch gibt es ein Beweisfoto oder -video vom freien Fall, um danach bei den Freunden anzugeben. Aber Achtung: Es besteht hochgradige Suchtgefahr! Da könnte ein anschließender Kurs im Fallschirmspringen genau das Richtige sein.

Air Service Berlin Terminal C (Flughafen Berlin Schönefeld, Terminal C, Ticket-Hotline: 53 21 53 21, www.air-service-berlin.de)
Die populärste Veranstaltung ist die Zeitreise mit dem Rosinenbomber. Wenn auch sicher das Highlight, ist der Flug mit dieser legendären Maschine nur ein Teil der Reise in die Vergangenheit. Mit Sektempfang, Kinofilm und einer Fahrt in dem berühmten gelben US-Schulbuss zum Flieger erlebt man die Zeit der Luftbrücke so authentisch wie möglich.

Berlin Ballooning Uwe Storkan (Kurfürstendamm 2006, Cahrlottenburg, Tel. 882 71 41, www.berlin-ballooning.de)
Das besondere Event findet diesen Sommer am letzten Wochenende im Juni statt: „Das 5. Berlin-Brandenburgische Ballontreffen“ auf Gut Hesterberg bei Neuruppin. Hier sind 30 Ballonteams zu Gast, aber auch Modellflieger, Grillabend und nachtglühende Ballons sind zu bestaunen. Ansonsten startet Berlin Balooning als einziger Anbieter auch ab Berliner Flughäfen.

drachenfliegerDrachenfliegerClub Berlin (Tel. 323 13 76, www.dcb.org)
Wer den Luftfahrerschein hat, packt sich den Gleitschirm in den Rucksack und dann ab zum Teufelsberg. Er ist eine ideale Anhöhe, um zu trainieren, ebenso wie für Drachenflieger. Für ausgedehntere Flüge sollte der Flugplatz Altes Lager in Jüterbog genutzt werden.

Flugschule Gyronautix (Flugplatz Saarmund, 14558 Saarmund, Tel. 0171-242 00 00, www.gyronautux.de)
Ein Gefühl, als ob man mit dem Motorrad durch die Luft fliegt, stellt sich beim Tragschrauberfliegen ein. Die Maschine ist nach oben geöffnet, aber völlig sicher und ungefährlich. Mutige dürfen selbst lenken. Für einen kleinen Aufpreis nimmt der Fluglehrer dann hinten Platz und gibt dem Neuling am Steuer eine Flugstunde.

Fesselflug in Berlin (www.fesselflub-berlin.de)
„Echte“ Flugzeuge hat der 1994 gegründete Club nicht zu bieten. Dafür ein ganz anderes Vergnügen. Denn gesteuert wird vom Boden aus: Der Modellbauflugclub hat sich auf leinengesteuerte Flugmodelle spezialisiert und bietet jedem Interessierten die Möglichkeit, sein eigenes Modellbauflugzeug auf einem großen asphaltiertem Gelände nähe Bitterfeld in die Luft steigen zu lassen.

Luftsportclub Condor e.V. (Onkel Tom Str. 136, 14169 Zehlendorf, Tel. 813 54 41, www.www.lsc-condor-berlin.de)
Auch dieser Verein hat sich auf Modelbauflugzeuge spezialisiert. Auf einem großen Fluggelände in Sputendorf, knapp 15 Kilometer südlich von Berlin entfernt, lassen die Vereinsmitglieder regelmäßig ihre großen Segel-und Elektroflugzeuge steigen. Allein das Zuschauen ist eine Reise zum Fluggelände wert..

gleitflugLuftsportclub Interflug Berlin e.V. (Am Hirschwechsel 14, 15344 Strausberg, www.lsc-interflug-berlin.de)
Segelfliegen ist ein faszinierender Sport, der nicht nur viel Spaß bringt, sondern auch die Persönlichkeit formt, sagt der Verein über seinen Sport. „Das Lernen in einer Gemeinschaft mit allen Altersklassen macht den Werdegang zum Segelflugzeugpiloten einfacher.“ Es lohnt sich also schon früh anzufangen: Die Sportjugend des Vereins trifft sich jedes Wochenende, übt sich im Segelflug, grillt abends mit den älteren Vereinsmitgliedern und übernachtet in Jugendzimmern auf dem Flugplatz.

Fotos: Jens Berger/tip, Kerstin Neumann (Pixelio)

Mehr Sport:

FUSSBALL UND VOLLEYBALL UNTER FREIEM HIMMEL

SKATEN, KLETTERN, BMX-FAHREN IN BERLIN

WASSERSKI, TAUCHEN, RUDERN

DIE SCHÖNSTEN FREIBÄDER

 

Mehr über Cookies erfahren