• Kultur
  • „Flying Bach“ in der Neuen Nationalgalerie

Kultur

„Flying Bach“ in der Neuen Nationalgalerie

RedbullflyingbachEs ist nur ein paar Jahrhunderte her, da war er der (Ba)Rockstar: Johann Sebastian Bach. Obwohl das Werk des Komponisten regelmäßig Thema im Musikunterricht ist, ist er bei der jüngeren Generation weniger bekannt. Ein Umstand, der sich mithilfe der viermaligen Breakdance-Weltmeister Flying Steps und ihrer tänzerischen Neuinterpretation von Bachs Wohltemperiertem Klavier ändern könnte. Denn die Flying Steps möchten die Bach’schen Töne ins 21. Jahrhundert holen. Von Klavier und Cembalo begleitet, wollen die Hip-Hop-Tänzer eine Geschichte verkörpern, in der es um die Begegnung zwischen einer Breakdance-Crew und einer klassischen Tänzerin, der Japanerin Yui Kawaguchi geht. Die Regie führt dabei Dirigent Christoph Hagel.

Text: smb

Fotos: Ray Demski

Termine: Red Bull Flying Bach in der Neuen Nationalgalerie, Potsdamer Straße 50, Tiergarten, 13.4. bis 1.5., Di, Mi, Fr, Sa, So, 20.30 Uhr, Tickets ab ca. 26 Ђ unter www.ticket-online.de

THEATER UND BÜHNE IN BERLIN VON A BIS Z

Mehr über Cookies erfahren