• Kultur
  • Freiheit statt Angst Demonstration

Kultur

Freiheit statt Angst Demonstration

Freiheit statt AngstAm 11. September findet der internationale Aktionstag „Freedom not Fear“ statt. Gegen den Abbau von Bürgerrechten und die stetig zunehmende Überwachung und für eine freiere und offenere Gesellschaft wird es am Samstag eine Großdemonstration geben, die um 13 Uhr am Potsdamer Platz startet.

„Freiheit statt Angst“ – ein breites Bündnis verschiedener politischer Organisationen möchte gegen Vorratsdatensammlung, die flächendeckende Erhebung biometrischer Daten und für den Schutz der Privatsphäre, höhere Transparenz und mehr Meinungsfreiheit vorgehen. Da im Internet Daten ungeachtet der Landesgrenzen übermittelt werden, soll die Demonstration die Aufmerksamkeit auf bedenkliche Richtlinien und übersteigerte Sicherheitsvorkehrungen der EU-Politik lenken. Die Initiatoren der Aktion sind der Ansicht, dass die bisherigen Richtlinien zum Umgang mit persönlichen Daten im Internet, Rechte, wie das auf informationelle Selbstbestimmung, verletze und eine zu starke Zensur ausübe. 

 

Demonstration „Freiheit statt Angst – Stoppt den Überwachungswahn“
Samstag, 11. September, 13 Uhr
Treffpunkt Potsdamer Platz
Alle Informationen auf der Website: http://blog.freiheitstattangst.de/

Mehr über Cookies erfahren