Kultur

Fühlen statt fixen

Christiane F. Foundation

Der leere Blick aus tiefen Augenhöhlen, eine mit schwärenden Wunden übersäte Gesichtshaut und Zähne, die nur noch aus Stümpfen bestehen: Abschreckungskampagnen gegen die Droge Crystal Meth kommen selten ohne diese Bilder von Süchtigen aus. Warum sich Menschen mit solchen Mitteln zerstören, wird dagegen selten thematisiert. Die Frage nach dem Phänomen Sucht soll deshalb Schwerpunkt der Christiane F. Foundation werden, einer Stiftung, die in Zusammenhang mit der jetzt 52-jährigen Berliner Hauptperson des Buches „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ entstand. Laut Sprecher Jörg Schäffler will die Stiftung in Projekten unter anderem darüber aufklären, was Sucht mit der Unterdrückung von Gefühlen, aber auch mit unserer Konsumgesellschaft zu tun hat: Zahlreiche Süchte – etwa Kauf- oder Arbeitssucht – seien durchaus akzeptiert.     

Text: Eva Apraku

Foto: Christiane F. Foundation

Mehr Informationen finden Sie hier Christiane F. Foundation

Mehr über Cookies erfahren