• Kultur
  • Wochenend-Führungen durch den Spreepark

Kultur

Wochenend-Führungen durch den Spreepark

Spreepark_GeisterschlossVor 17 Jahren besuchte Christoper Flade als Steppke den Spreepark Berlin und war beeindruckt. Was er damals nicht wusste: es ware der letzte Tag des 1992 privatisierten Parks, das Ende einer Rummel-Ära. Heute führt der 21-jährige ehrenamltich durch die Überbleibsel des einstigen Vergnügungspark, die mehr und mehr verwittern. Seine Führungen sollen die Erinnerung an das Gelände im Plänterwald wach halten. Eine sporadisch patroullierende Security-Firma, die vom Pleitier Norbert Witte nicht mehr bezahlt wird, begrüßt die Idee und erhofft sich weniger Einbrüche und Vandalismus auf dem Gebiet.
Für 15 Euro pro Person können maximal 40 Schaulustige zwei Stunden lang über das Areal stapfen.
Am 4. Oktober ist 40. Jubiläum des Spreeparks, aus diesem Anlass will Christopher Flade die Geisterbahn wieder beleben. Mehr Infos: Homepage.

Foto: Christopher Flade

Termine: alle Augustwochenenden, jeweils 10, 13 und 16 Uhr

Anmeldung: [email protected]

Treffpunkt: am alten Eingang des ehemaligen Spreeparks

www.berliner-spreepark.de

 

Mehr über Cookies erfahren