• Kultur
  • Spiel und Spaß am Rechner

Kultur

Spiel und Spaß am Rechner

Hamster fliegenOhne Computer geht heutzutage im Büro nichts mehr. Hier eine Datenbank, dort eine Tabellenkalkulation und natürlich auch E-Mail, E-Mail, E-Mail… Wer im Büro arbeitet, starrt den größten Teil seiner Arbeitszeit auf den großen, flachen Bildschirm in der Mitte des Schreibtischs.
Doch wer viel arbeitet, muss sich auch mal entspannen und wenn es nur fünf Minuten sind. Für die Runde um den Block reicht die Zeit oft nicht und deshalb haben wir uns einfach mal hingesetzt und ohne Anspruch auf Vollständigkeit ein buntes Sammelsurium zusammengestellt, mit dem Sie direkt am Arbeitsplatz auf andere Gedanken kommen.

Vorsicht, könnte süchtig machen:
Knallfolie

Der Fisch kann einem schon leid tun, aber irgendwie muss man seine Aggressionen ja los werden. Stellen Sie sich einfach vor, der Fisch ist ihr Chef:
Aquarium

Sorgt für Bewegung am Arbeitsplatz – zumindest in den Fingern:
Six Feet Under
Hamster fliegen
Home Run

Berühmt, bekannt, beliebt und vor allem im Vergleich mit den Arbeitskollegen sehr aufschlussreich:
Der Sündenrechner

Echte Absolution erfährt man indes nur hier:
Das Beichthaus

Wer einfach nur entspannen will, findet hier eine erste Anleitung:
YOGA

Die Pause nutzen, um etwas über den Zustand unserer Welt zu erfahren? Ein Klick genügt:
Welttaktgeber

Sie grillen gerne, würden aber gerne noch etwas mehr über sich erfahren?
Welcher Grilltyp sind Sie?

Anderen bei der Arbeit zuschauen, während man selbst gerade Pause macht, geht hier:
Ein Mechaniker bei der Arbeit

Jeder im Büro darf seine Meinung sagen:
Ist das nun Oliver Kalkofe?

Und wenn Sie schon immer mal wissen wollten, was ein Flachwichser ist, klicken Sie einfach hier. Es gibt ihn sogar zu kaufen:
Flachwichser bei Aldi

Zu guter Letzt haben wir noch ein Gespräch aufgeschnappt. Bräutigam und Braut unterhalten sich vor ihrer Hochzeit:

Er: „Na endlich, ich habe schon so lange gewartet!“
Sie: „Möchtest Du, dass ich gehe?
Er: „Nein! Wie kommst Du darauf? Schon die Vorstellung ist schrecklich für mich!“
Sie: „Liebst Du mich?“
Er: „Natürlich! Zu jeder Tages- und Nachtzeit!“
Sie: „Hast Du mich jemals betrogen?“
Er: „Nein! Niemals! Warum fragst Du das?“
Sie: „Willst Du mich küssen?“
Er: „Ja, jedes Mal, wenn ich Gelegenheit dazu habe!“
Sie: „Würdest du mich jemals schlagen?“
Er: „Bist Du wahnsinnig? Du weißt doch wie ich bin!“
Sie: „Kann ich Dir voll vertrauen?“
Er: „Ja.“
Sie: „Mein Schatzi!“

Sieben Jahre nach der Hochzeit gab es ein ähnliches Gespräch. Sie müssen den Text nur von unten nach oben lesen.

So, jetzt aber wieder an die Arbeit!

Mehr über Cookies erfahren