• Kultur
  • Gay Talese: „Frank Sinatra ist erkältet.“

Kultur

Gay Talese: „Frank Sinatra ist erkältet.“

Gay TaleseDen schönen Titel liefert eine lange Story über Sinatra – an den Gay Talese nicht rankommt, weil der Sänger kränkelt und entsprechend schlechte Laune hat, weshalb er ihn wochenlang umschleicht, sein Milieu, seine Freunde, Familie und seine En­tourage ausfragt. Talese nennt dieses intensive, zeitraubende Rechercheverfahren „the fine art of hanging around“, für das man schon eine Institution wie den „Es­quire“ im Rücken haben muss, die solche Mätzchen auch finanziert. Talese war von der „New York Times“ dorthin gewechselt, um mehr Platz und vor allem mehr Zeit zu haben, und er nutzte diese komfor­table Situation, bekam tatsächlich oft mehr heraus, als es bei einem herkömmlichen Interview der Fall gewesen wäre.
Dass er auch mit weniger Vorbereitungszeit schöne Ergebnisse liefert, zeigt sein anrührendes, O-Ton-reiches Psy­chogramm vom „Loser“ Floyd Patterson, der nach seinem zweiten K.o. gegen Sonny Lis­ton mit seiner Boxerkarriere hadert und um Selbstvertrauen ringt. Oder aber seine fulminante Reportage von Muhammad Alis Kuba-Besuch und dessen Treffen mit Fidel Castro, bei dem Ali dem Commandante einen Taschen­spie­lertrick zeigt, den dieser sich gleich zu eigen macht.
Talese steht zumindest hier­zulande ein bisschen im Schatten seiner Kollegen Tom Wolfe und Hunter S. Thompson, vielleicht auch weil sein Stil unaufgeregter, soignierter, klassischer und seine Erzählhaltung deutlich objektiver ist. Er schreibt seine eigene Person zwar ebenfalls hinein in die Geschichten – ganz wunderbar etwa die offensichtlich autobiografisch fundierte Beschreibung des 50er-Jahre-Teenagers, der in geradezu romantischer Liebe für die Nackt­modelle in den ersten Erotikmagazinen entbrennt –, aber er forciert nichts, bringt sie nicht erst hervor, wie es die „Gonzo“-Methode Thompsons verlangt. Und er liefert weniger Meinung oder Idiosynkrasie als vielmehr Fakten und eben durchaus auch Analyse. Dass auch so etwas unter der Hand eines eleganten Erzählers leuchten kann, beweist dieser Band.

Text: Frank Schäfer

tip-Bewertung: Herausragend

Gay Talese „Frank Sinatra ist erkältet. Spektakuläre Storys aus vier Jahrzehnten“, aus dem Amerikanischen von Christoph Hahn und Sky Nonhoff, Edition Freitag, 414 Seiten, 12,80 Euro

Mehr über Cookies erfahren