• Kultur
  • „i see voices“ – kostenloses Interviewmagazin im Internet

Kultur

„i see voices“ – kostenloses Interviewmagazin im Internet

i see voices - screenshotSeit heute steht Haeuslers englisch-sprachiges Video-Interview Magazin „i see voices“ online und präsentiert prominente Zeitgenossen in ungewöhnlichen Interviews. Die allein schon ästhetisch sehr gelungene Webseite lenkt das Augenmerk bei den Interviews vor allem auf zwei Aspekte. Zum Einen sprechen die befragten Personen stets nur zu einem einzigen Begriff – Billy Bragg spricht über „Wut“ (Anger), Dieter Kosslick über „Geschmack“ (Taste) und Raz O’Hara über „Isolation“ (Isolation). Zum Anderen spielt die ästhetische Umsetzung durch Sven Haeusler selbst eine große Rolle. Wim Wenders spricht nicht nur über „Geschwindigkeit“ (Speed), sondern scheint den Fluss der Zeit selbst beeinflussen zu können. Bei „i see voices“ verschmelzen Form und Inhalt des Interviews und werden so auch zu einem Experiment mit den Sehgewohnheiten.

Linktipp: www.iseevoices.com

Mehr über Cookies erfahren