• Kultur
  • Interview mit Yoga-Lehrerin Ingrid Kollak

Kultur

Interview mit Yoga-Lehrerin Ingrid Kollak

Ingrid_Kollaktip Wie weiß ich, bei welchem Yoga-Therapeuten oder -Lehrer ich in guten Händen bin?

Kollak Das muss man ausprobieren und sich die Lehrer ansehen. Daran führt kein Weg vorbei. Wenn Yoga keine Wirkung hat, dann sollte der Schüler das nicht auf sich schieben, sondern den nächsten Lehrer nehmen. Es hilft zwar auch ein Blick auf die Ausbildung, weil nur vier- oder sechswöchige Schnellkurse nicht ausreichen, um qualifiziert zu sein. Aber eine richtige Garantie gibt es leider nicht. Das bedeutet: hingehen, genau hinschauen und ausprobieren.

tip Welche Art von Yoga hat denn den größten therapeutischen Effekt?

Kollak Auch das muss ausprobiert werden. Was für den einen toll ist, ist für den anderen verkehrt. Man kann den gesundheitlichen Effekt nicht an einer bestimmten Yoga-Art festmachen. Wer nur auf dem Bommel sitzt, braucht einen anderen Yoga als
jemand, der hyperaktiv ist. Wichtig ist einfach, jeden Tag ein wenig Yoga zu machen. Er sollte Teil vom Alltag werden. Man muss ja auch nicht nur einmal für eine Stunde in der Woche im Unterricht gerade stehen, sondern jeden Tag.

tip Kann Yoga auch schaden?

Kollak Ja, klar. Wenn etwas eine Wirkung hat, dann kann das auch in eine negative Richtung gehen. Das häufigste Problem ist, dass Lehrer zu viel mit anfälligen Menschen machen oder zu wenig mit robusten Leuten. Gute Yogalehrer können ihr Programm auf die Teilnehmer abstimmen.

tip Vor welchen Angeboten sollte man sich wirklich vorsehen?

Kollak Ich wäre immer skeptisch, wenn jemand mir zu viel versprechen möchte. Letztendlich bin ich es, der aktiv werden muss. Auch zu charismatische Leute wären mir suspekt. Schließlich stehe ich als Schüler im Mittelpunkt und nicht der Lehrer. 1

Interview: Wiebke Heiss

Foto: Kristal Burtrum

Ingrid Kollack ist Professorin für Pflegewissenschaften und Yogalehrerin. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf Entwicklungen in der Pflegewissenschaft und Pflegetheorie sowie der Gesundheitsvorsorge und Yoga. Sie ist Herausgeberin eines Buches, in dem sie als Expertin
Tipps zum Thema Yoga im Umgang mit Burn-out und Stress gibt.

6. Berliner Yoga-Festival

Mehr über Cookies erfahren