• Kultur
  • Katharina Thalbach liest aus „Der Zauberer der Smaragdenstadt“

Kultur

Katharina Thalbach liest aus „Der Zauberer der Smaragdenstadt“

KatharinaThalbach

Der Zauberer der Smaragdenstadt“ erschien 1939 in der Sowjetunion. Zunächst war das Buch als Eins-zu-Eins Übersetzung aus dem amerikanischem „Der Zauberer von Oz“ vorhergesehen. Während des Übersetzens änderte Alexander Wolkow jedoch verschiedene Elemente immer wieder ab, bis er schließlich alle Personennamen und Begebenheiten komplett änderte und somit sein eigenes Werk schuf.
In den Folgejahren wurde das Kinderbuch in den Staaten des Ostblocks und vor allem in der DDR erfolgreich immer wieder neu aufgelegt. Nach dem großen Erfolg des ersten Bandes verfasste der Schriftsteller ab 1963 noch fünf weitere Bücher, welche die Geschichte des Zauberlandes weitererzählen.

Erzählt wird die Geschichte des Mädchens Elli, das durch einen Sturm ins Zauberland verschlagen wurde und sich dort gegen zahlreiche Gefahren behaupten muss, um wieder nach Hause zu gelangen.

Katharina Thalbach hat drei Geschichten von Alexander Wolkow eingelesen und brilliert mit einem Feuerwerk der Sprechkunst. Die 1954 in Berlin geborene Schauspielerin, hat bis heute fast alle bedeutenden Theaterrollen gespielt. Größte Publikumsresonanz erzielte sie mit dem Film „Die Blechtrommel„. Hinzu kamen zahlreiche Film- und Fernsehrollen, unter anderem in Filmen von Margarethe von Trotta und in Leander Haussmanns Kinoerfolg „Sonnenallee“. Seit den 1990er Jahren führt Katharina Thalbach außerdem Regie. und erhielt zahlreiche Auszeichnungen.

Katharina Thalbach liest „Der Zauberer der Smaragdenstadt“, Babylon, So 11.10.09, 16:00h

Mehr über Cookies erfahren