• Kultur
  • Katze statt Hund als Support beim Betteln

Kultur

Katze statt Hund als Support beim Betteln

Katze statt Hund als Support beim Betteln

Maggie ist eine freundliche, grau getigerte Katze, die die Ruhe weg zu haben scheint. Das muss sie auch, denn ihr Besitzer B., dem seine Lage peinlich ist und der nicht fotografiert werden möchte, „macht gerade eine sehr harte Zeit durch“, wie er sagt. Jede Nacht muss er sich mit seiner vierbeinigen Begleitung eine neue Bleibe suchen – seine bisherige Unterkunft hat er verloren. Dennoch hofft der trotz seiner Lage überraschen klare und eloquente amerikanische Staatsbürger, der fließend deutsch spricht und in seinem rund 20-jährigen Berlinaufenthalt unter anderem als Grafiker und beim Vertrieb von antiquarischen Büchern gearbeitet hatte, endlich wieder eine Arbeitserlaubnis – und auch ein Zuhause – zu bekommen. Das würde auch Maggie sicher sehr freuen. Doch bis dahin müssen sich die beiden mit Betteln über Wasser halten. Aber vielleicht kann ja jemand helfen…

Text + Foto: EA

Mehr über Cookies erfahren