• Kultur
  • Kein Verkauf von Cannabis in Kreuzberg

Kultur

Kein Verkauf von Cannabis in Kreuzberg

Kein Verkauf von Cannabis in Kreuzberg

Es bleibt alles beim Alten. Der Plan der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Friedrichshain-Kreuzberg „gemeinsam mit Experten/innen, Beratungsstellen und Anwohner/innen, die nötigen Schritte einzuleiten, um durch eine kontrollierte Abgabe von Cannabisprodukten in lizensierten Abgabestelle(n) am Görlitzer Park, den negativen Auswirkungen der Prohibition und des dadurch entstehenden Schwarzmarktes entgegen zu treten“ ist gescheitert. Ein entsprechendes Papier mit dem Titel „Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 3 des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG): Regulierter Verkauf von Cannabis in Friedrichshain-Kreuzberg“ wurde im Juni 2015 beim BfArM in Bonn eingereicht. Wie Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis 90/Die Grünen) am Montag, den 5.10. mitteilte, wurde der Antrag nun abgelehnt. In der Hauptstadt darf Cannabis demnach auch künftig nicht legal verkauft werden.

Text:
Robert Horvath

Bild:
Andrea Hahn

Mehr über Cookies erfahren